Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Wawrinka - Rublew
Aus Sport-Clip vom 06.11.2020.
abspielen
Inhalt

Achtelfinal in Paris-Bercy Nach Kaltstart: Wawrinka beendet Rublews Siegesserie

  • Stan Wawrinka (ATP 20) bezwingt Andrej Rublew (ATP 8) im Achtelfinal von Paris-Bercy mit 1:6, 6:4, 6:3.
  • Der Schweizer beendet damit eine 11 Spiele währende Siegesserie des 23-jährigen Russen.
  • Im Viertelfinal am Freitag trifft Wawrinka auf Weltnummer 7 Alexander Zverev.

Stan Wawrinka und Andrej Rublew hatten sich lange gedulden müssen, ehe sie zu ihrem Achtelfinal antreten konnten. Erst um 22:30 Uhr betraten die beiden den Court im Pariser Stadtviertel Bercy. Als der Sieg des Schweizers feststand, war es bereits weit nach Mitternacht.

11 Siege hatte Rublew zuletzt aneinanderreihen können. Und zu Beginn der Partie deutete alles daraufhin, dass gegen Wawrinka Nummer 12 folgen würde. Der Lausanner war mit dem druckvollen Spiel – insbesondere der Vorhand – seines 23-jährigen Gegners schlicht überfordert.

TV-Hinweis

Wir zeigen Ihnen auch den Viertelfinal zwischen Stan Wawrinka und Alexander Zverev in der französischen Metropole am Freitag ab ca. 20:30 Uhr live auf SRF info sowie in der Sport App.

Rublew verliert den Fokus

Doch Wawrinka schaffte es, den Schalter umzulegen. Während er seine Fehlerquote deutlich reduzieren konnte und besser aufschlug als noch im Startsatz, baute sein Gegenüber ab. Spätestens, als dem Schweizer mit einem tollen Return-Winner das Break zum 4:3 gelang, riss bei Rublew der Faden.

Video
Wawrinka breakt, Rublew ärgert sich grün und blau
Aus Sport-Clip vom 06.11.2020.
abspielen

Im 3. Satz knüpfte Wawrinka nahtlos an seine starke Leistung an – und bewies neben seinen läuferischen Fähigkeiten auch immer mal wieder sein feines Händchen. Rublew, der zuletzt die Turniere in St. Petersburg und Wien hatte gewinnen können, war sichtlich bedient. Eine Rückhand ins Netz besiegelte nach 1:41 Stunden seine Niederlage. Eine Niederlage, die sich zu Beginn so gar nicht angedeutet hatte.

Im Viertelfinal am Freitag wartet auf Wawrinka erneut eine schwierige Aufgabe. Der Schweizer trifft auf Alexander Zverev (ATP 7). Der Deutsche bekundete in seinem Achtelfinal gegen Adrian Mannarino einige Mühe, setzte sich aber schliesslich in 3 Sätzen durch.

Video
Wawrinka mit gefühlvollem Stoppvolley
Aus Sport-Clip vom 06.11.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.