Zum Inhalt springen

Header

Video
«Gerne wieder ein grosser Titel»: Federer spricht über das 2020
Aus Sport-Clip vom 19.12.2019.
abspielen
Inhalt

Ambitionierter «Maestro» Auch 2020 sind Federer nur die höchsten Ziele gut genug

2019 verpasste der Schweizer einen ganz grossen Titel. Dies soll sich 2020 wieder ändern.

21 Jahre hat Roger Federer auf der ATP-Tour bereits auf dem Buckel. Doch auch mit 38 Jahren bleiben die Ambitionen des Schweizers hoch. «Es ist für mich ein Ziel, eines der 6 (Grand-Slam, Olympia, ATP Finals – Anm. d. Red.) grossen Turniere zu gewinnen», so Federer während seiner Vorbereitung auf die neue Saison in Dubai, wo er sich den letzten Schliff holt.

Fans wählen Federer

Roger Federer ist zum 17. Mal in Folge von den Tennis-Fans in aller Welt zum beliebtesten Spieler gewählt worden. Der 38-Jährige, der heuer 4 Turniere gewonnen hat, steht damit bei insgesamt 38 ATP Awards - Rekord.

Duell vor 50'000 Zuschauern

Abseits der Profi-Tour wird 2020 für den «Maestro» ein spezielles Jahr, das selbst im 22. Anlauf noch Neues bereithält: Erstmals überhaupt wird Federer einen öffentlichen Tennis-Match in Südafrika, dem Geburtsland seiner Mutter, bestreiten.

Vor über 50'000 Zuschauern duelliert sich der Routinier Anfang Februar im «Match in Africa» in Kapstadt für seine Stiftung mit seinem Dauerrivalen Rafael Nadal. Es dürfte neben den grossen Zielen ein weiteres Highlight in Federers Jahr sein. Ein Jahr, das nach der Absage für den ATP Cup mit den Australian Open (ab 20. Januar) gleich mit einem echten Prüfstein startet.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.