Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Auch Djokovic und Nadal geehrt Federer erneut der Liebling der Fans

Roger Federer ist einmal mehr von den Fans zum beliebtesten Tennis-Profi des Jahres gewählt worden.

Roger Federer.
Legende: Einmal mehr der beliebteste Spieler Roger Federer. Keystone

Diese Auszeichnung hat Roger Federer für sich gepachtet: Zum 18. Mal in Folge ist der 39-jährige Baselbieter von den Fans zum beliebtesten Profi auf der ATP-Tour gewählt worden. Und dies, obwohl der Schweizer in diesem Jahr mit den Australian Open im Januar nur ein Turnier bestritten hatte.

In einer Twitter-Botschaft bedankte sich der Schweizer bei seinen Fans: «Danke an alle Tennisfans, die für mich gevotet und an mich geglaubt haben. Und mich zurück auf der Tour sehen wollen. Ich trainiere hart, um das möglich zu machen. Ich hoffe, ich kann sehr, sehr bald wieder vor euch allen spielen», sagt er.

Federer bedankt sich bei den Fans

Nadal fairster Spieler

Über eine besondere Ehrung durfte sich auch Rafael Nadal freuen. Die Nummer 2 der Welt wurde zum dritten Mal in Folge – und vierten Mal insgesamt – von den Mitspielern als fairster Spieler mit dem Stefan-Edberg-Sportsmanship-Award ausgezeichnet.

Novak Djokovic, der die Australian Open und 2 ATP-1000-Turniere gewann, ist zum Jahresabschluss an der Spitze des ATP-Rankings und erhielt den Award als Nummer eins der Männer-Tour.

Video
Archiv: Federer «noch nicht bei 100 Prozent»
Aus Sport-Clip vom 13.12.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

25 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Armin Meile  (MrMele)
    Obwohl ich die Karriere von Federer genau mitverfolgt und mich als Schweizer sehr über seine Erfolge und sein Wirken als Botschafter unseres Landes gefreut habe, frage ich mich, wie er im Jahr 2020 zum beliebtesten Spieler gewählt werden kann - bei gerade einer Turnierteilnahme! Klar war es ein seltsames Jahr, wo wenig Tennis gespielt wurde. Und doch finde ich diese Wahl einen Affront gegenüber vielen anderen sympathischen Spielern, die 2020 auf und neben dem Platz wesentlich präsenter waren.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Frank Henchelroft, 100Andere welche "Normal sind und nicht negativ auffallen" ist wohl stark übertrieben!
    Und bei Federer sind die "Neider" eben auch in Vielzahl vorhanden!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Felix Meyer  (gegen unwahre Wahrheit)
    Warum ist es einfach nicht möglich sich über die Auszeichnungen der Spieler zu freuen? Diese drei Ausnahmentalente haben über zig Jahre tolle und unvergessene Spiele gezeigt. Ohne einander wären sie nicht da wo sie sind, hätten nicht das erreicht wo sie haben. Herzlichen Dank!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen