Zum Inhalt springen
Inhalt

Auftakt der ATP Finals Federer startet am Sonntagabend gegen Nishikori

Roger Federer trifft im ersten Gruppenspiel an den ATP Finals in London auf den Japaner Kei Nishikori (ATP 9).

Legende: Video Nishikori & Co.: Das sind Federers Gegner abspielen. Laufzeit 02:27 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 06.11.2018.

Für Roger Federer beginnt die 16. Teilnahme an den ATP Finals mit der Partie gegen Kei Nishikori. Ein Gegner, dem er erst am 2. November letztmals gegenüberstand. Im Viertelfinal von Paris-Bercy besiegte Federer damals den Japaner mit 6:4, 6:4. In London duellieren sich der Schweizer und der Japaner am kommenden Sonntag in der Abend-Session um 21 Uhr Schweizer Zeit.

Legende: Video Federer bezwingt Nishikori in Paris-Bercy abspielen. Laufzeit 01:38 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 02.11.2018.

SRF überträgt alle Spiele der ATP Finals live. Die Spiele der Nachmittags-Session sind jeweils um 15 Uhr Schweizer Zeit angesetzt.

1. Gruppenspiele der ATP Finals


Afternoon Session
Evening Session
11.11.
Anderson - Thiem
Federer - Nishikori
12.11.
Zverev - Cilic
Djokovic - Isner

In die andere, von der Weltnummer 1 Novak Djokovic angeführte Gruppe wurden der Deutsche Alexander Zverev (ATP 5), der Australian-Open-Finalist Marin Cilic (ATP 7) und der Amerikaner John Isner (ATP 10) gelost.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Bachmann (Bruno-bachmann3)
    An dieser Stelle ein ganz grosses Kompliment an SRF Sport für die vorgesehenen Tennis-Übertragungen. Auch die Sport App von SRF Sport ist Übersichtlich (Alle Sportarten).
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Keller Beat (BeatKeller)
    Etwas Pech ist Cilic in der anderen Gruppe, so wird's im Halbfinal nicht einfach, im Gruppenspiel hätte er sich eine Niederlage leisten können. Sehe nicht gegen wen er in seiner Gruppe Probleme haben sollte
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von jean-claude albert heusser (jeani)
      Herr Keller, es sind die Top 8 in London und "Jeder kann Jeden" schlagen!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Josef Graf (Josef Graf)
      Herr Keller, wenn Cilic in der gleichen Gruppe wäre wie Federer und Federer dort schlagen würde, was Sie als "Niederlage leisten können" bezeichnen, würde Federer ein Halbfinal gegen Djokovic drohen. Die Auslosung ist also überhaupt kein Pech für Federer. Davon abgesehen, werden die Gruppen nach der Rangliste ausgelost. Dabei hatte Federer insoweit "Glück", als ihm die Nummern 4, 6 und 7 zugelost wurden, während die Nummern 3, 5 und 8 in der anderen Gruppe sind.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Thomas Schneider (ThomySchneider)
    Cool, so ergibt sich für Kei eine Chance zur direkten Revanche. Wird sicher sehr spannend, denn Kei kommt sicher stärker zurück.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Josef Graf (Josef Graf)
      Herr Schneider, Sie haben ja nicht einmal geschrieben, dass Nishikori gegen Federer gewinnen wird, sondern nur, dass es sehr spannend wird. Trotzdem wird Ihr Kommentar mit sehr grosser Mehrheit abgelehnt. Den vielen Ablehnenden passt es also nicht einmal, dass RF überhaupt in ein spannendes Spiel verwickelt werden könnte. Wahrlich eine nicht gerade faire und sportliche Einstellung! Dabei zeigt sich ein grosser Meister ja erst dann als solcher, wenn er wirklich gefordert wird.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen