Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Auftaktsieg in Madrid Federer besteht ersten Sand-Test gegen Gasquet

  • Roger Federer startet mit einem 6:2, 6:3-Sieg gegen Richard Gasquet in das ATP-1000-Turnier von Madrid.
  • Der Schweizer zeigt sich in seiner ersten Sandplatz-Partie seit 3 Jahren aufschlagstark und variantenreich.
  • Gegner im Achtelfinal ist der Franzose Gael Monfils oder Marton Fucsovics aus Ungarn.

1090 Tage mussten sich die Fans von Roger Federer gedulden, ehe sie diesen wieder auf sandiger Unterlage bestaunen durften. Der erste Auftritt des Schweizers in Madrid dauerte dann zwar gerade einmal 52 Minuten. Mindestens ein weiterer wird in der «Caja Magica» in der spanischen Hauptstadt aber folgen.

Federer spielfreudig, Gasquet limitiert

Mit Richard Gasquet stand Federer zum Auftakt ein Gegner ohne Spielpraxis gegenüber. Der Franzose bestritt in dieser Saison verletzungshalber sein erstes Turnier – und konnte dies insbesondere im 1. Durchgang nicht verbergen. Zu viele Fehler, zu wenig Beweglichkeit und ehe er sich versah, lag Gasquet mit 2:5 zurück.

Federer auf der anderen Seite überzeugte mit seinem Service und variantenreichen Returns. Mit dem Satzgewinn vor Augen streute er gleich zwei herrliche Stoppbälle hintereinander ein und kam zu seiner zweiten Breakchance. Gasquet versuchte mit einem Stoppball zu reagieren. Es blieb aber beim Versuch.

Legende: Video Federer mit erfolgreichen Stoppbällen – Gasquet nicht abspielen. Laufzeit 01:05 Minuten.
Aus sportlive vom 07.05.2019.

Zweite Prüfung wird schwerer

Im 2. Satz gestaltete Gasquet das Geschehen deutlich ausgeglichener. Zwar konnte er den Schweizer bei dessen Aufschlag regelmässig unter Druck setzen, zu einer Breakchance reichte es ihm dennoch nicht. Den entscheidenden Servicedurchbruch realisierte Federer mit einem gekonnten Smash zum 5:3.

Im Achtelfinal dürfte Federer deutlich mehr geprüft werden. Dort trifft er entweder auf Marton Fucsovics (ATP 36) aus Ungarn oder den Franzosen Gael Monfils (ATP 18). Vor allem Letzterer glänzte in der Vergangenheit immer wieder mit seiner ausserordentlichen Beweglichkeit.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 07.05.2019, 20:10 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.