Zum Inhalt springen

Header

Video
Djokovic lässt Tsitsipas nicht den Hauch einer Chance
Aus Sport-Clip vom 01.11.2019.
abspielen
Inhalt

Berrettini löst Finals-Ticket Djokovic und Nadal in Paris-Bercy weiter auf Kurs

  • Novak Djokovic überlässt Stefanos Tsitsipas im Viertelfinal von Paris-Bercy nur gerade 3 Games.
  • Rafael Nadal wird von Jo-Wilfried Tsonga auf dem Weg in den Halbfinal nur im 1. Satz gefordert.
  • Matteo Berrettini profitiert vom Out von Gaël Monfils und löst als achter und letzter Spieler das Ticket für die ATP Finals.

Novak Djokovic ist beim ATP-1000-Turnier in Paris-Bercy mit einer Machtdemonstration in den Halbfinal eingezogen. Der Serbe gab gegen Stefanos Tsitsipas nur gerade 3 Games ab und siegte in weniger als einer Stunde mit 6:1, 6:2.

Noch vor zwei Wochen hatte sich Djokovic dem jungen Griechen in Schanghai im Viertelfinal in 3 Sätzen geschlagen geben müssen. Im Halbfinal trifft die Weltnummer 1 auf Grigor Dimitrov, der den Lauf des Chilenen Christian Garin stoppte.

Berrettini löst Ticket für die ATP Finals

Etwas mehr Mühe als Djokovic bekundete auf dem Weg in den Halbfinal Rafael Nadal – zumindest im 1. Satz. Der Achtelfinal-Bezwinger von Stan Wawrinka setzte sich gegen Jo-Wilfried Tsonga mit 7:6 (7:4), 6:1 durch. Im Startdurchgang musste Nadal den Umweg übers Tiebreak nehmen. Zuvor hatte sich weder der Spanier noch der Franzose eine Breakchance erspielen können. Nach dem Verlust des 1. Satzes war Tsongas Widerstand gebrochen.

Video
Nadal setzt sich gegen Tsonga durch
Aus Sport-Clip vom 01.11.2019.
abspielen

Im Halbfinal trifft Nadal auf Denis Shapovalov. Der Kanadier eliminierte Gaël Monfils und machte so auch dessen letzte Chance auf eine Teilnahme an den ATP Finals zunichte.

Der letzte Platz geht damit an Matteo Berrettini, der als erster Italiener seit 41 Jahren am Saisonend-Turnier teilnehmen wird. Berrettini, die Nummer 9 der Welt, war in Paris-Bercy in der 2. Runde ausgeschieden.

Matteo Berrettini winkt ins Publikum.
Legende: An den ATP Finals dabei Neben Matteo Berrettini haben sich auch Novak Djokovic, Rafael Nadal, Roger Federer, Daniil Medwedew, Dominic Thiem, Alexander Zverev und Stefanos Tsitsipas einen Startplatz gesichert. Keystone

Sendebezug: Live-Stream auf srf.ch/sport, 31.10.2019, 20:00 Uhr