Chiudinelli scheitert in einer engen Partie

Marco Chiudinelli muss 2013 weiter auf den 1. Sieg im Hauptfeld eines ATP-Turniers warten. Der Basler Qualifikant unterlag in Bangkok in der Startrunde gegen den Spanier Roberto Bautista Agut in 2 engen Sätzen.

Marco Chiudinelli gewann letztmals im Oktober 2012 eine Partie im Hauptfeld eines ATP-Turniers. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Erstrunden-Niederlage Marco Chiudinelli gewann letztmals im Oktober 2012 eine Partie im Hauptfeld eines ATP-Turniers. Keystone

Marco Chiudinelli (ATP 168) wehrte sich gegen den um 105 Positionen besser klassierten Roberto Bautista Agut während 110 Minuten, musste sich am Ende aber mit 5:7, 6:7 (2:7) geschlagen geben.

Klare Kurzentscheidung

Das Tiebreak misslang dem Schweizer komplett: Er geriet nach 2 Minibreaks rasch 0:3 ins Hintertreffen, konnte danach aber auf 2:4 verkürzen. Nach dem Seitenwechsel gelangen Chiudinelli dann keine Punkte mehr.

Im 1. Satz hatten beide Spieler jeweils ein Break realisiert, ehe Chiudinelli beim Stand von 5:6 seinen Service erneut nicht durchbringen konnte.

Das Warten geht weiter

Durch diese Niederlage muss der 32-Jährige, der vor 11 Tagen im Davis Cup ein Erfolgserlebnis hatte feiern können, in dieser Saison weiter auf den 1. Sieg im Haupttableau eines ATP-Turniers warten. Der letzte Sieg auf dieser Stufe resultierte im Oktober 2012 in Basel.