Zum Inhalt springen

ATP-Tour Cilic löst das Finals-Ticket

Der Kroate Marin Cilic hat sich nach seinem Sieg über David Goffin in Paris als Siebter für die ATP Finals in London qualifiziert.

Marin Cilic spielt Tennis
Legende: In London mit von der Partie Marin Cilic. EQ Images

Marin Cilic darf zum zweiten Mal nach 2014 an den ATP Finals in London teilnehmen. Der Gewinner der Swiss Indoors in Basel sicherte sich das Ticket für das Jahresend-Turnier vom 13. bis 20. November in London dank dem Achtelfinal-Sieg gegen den Belgier David Goffin beim Masters-1000-Turnier in Paris-Bercy.

Noch ein Platz zu vergeben

Cilic ist nach Novak Djokovic, Andy Murray, Stan Wawrinka, Milos Raonic, Kei Nishikori und Gaël Monfils der siebte Spieler, der sich für die ATP Finals qualifizieren konnte. Nach dem Ausscheiden von Goffin befinden sich noch Dominic Thiem, Jo-Wilfried Tsonga und Tomas Berdych im Rennen um das letzte Ticket für London.

Trotz dem frühen Out in der 2. Runde in Paris-Bercy besitzt der Österreicher Thiem die besten Karten. Der Sieger des letztjährigen Turniers in Gstaad kann nur noch von Platz 8 verdrängt werden, wenn der Franzose Tsonga in Paris das Turnier gewinnt oder der Tscheche Berdych mindestens die Halbfinals erreicht.

Djokovic dreht Partie

Der nächste Gegner von Marin Cilic heisst Novak Djokovic. Die Nummer 1 der Welt schlug Grigor Dimitrov nach einem Fehlstart 4:6, 6:2, 6:3. Damit hat Djokovic nach wie vor die Chance, die Spitzenposition in der Weltrangliste aus eigener Kraft zu verteidigen. Er muss dafür den Final erreichen. Andy Murray gewann klar mit 6:3, 6:0 gegen Lucas Pouille.