Djokovic besteht Härtetest gegen Youngster Thiem

Novak Djokovic hat in Miami ohne Satzverlust den Einzug in die Viertelfinals geschafft. Der Serbe wurde gegen Dominic Thiem aber hart gefordert.

Video «Djokovic besteht in Miami den Härtetest gegen Thiem» abspielen

Djokovic hält Thiem in Schach (Quelle: SNTV)

1:06 min, vom 30.3.2016
  • Thiem erspielt sich gegen Djokovic 15 Breakchancen, kann aber nur eine verwerten.
  • Murray-Bezwinger Grigor Dimitrov scheitert an Gaël Monfils.
  • Kei Nishikori und Milos Raonic erreichen ohne Probleme die Viertelfinals.
«  Es war alles andere als einfach. Ich musste hart kämpfen. »

Novak Djokovic

6:3, 6:4 – was nach einem lockeren Sieg von Novak Djokovic aussieht, war ein hartes Stück Arbeit für den serbischen Weltranglisten-Ersten. 1:50 Stunden musste Djokovic gegen Dominic Thiem (Ö) kämpfen, ehe er seinen 4. Matchball gegen den jüngsten Top-20-Spieler verwerten konnte.

Berdych fordert Djokovic

Thiem brachte Djokovic mit seiner wuchtigen Vorhand immer wieder in Bedrängnis. Der Serbe zeigte sich aber einmal mehr als ausgezeichneter Entfesselungskünstler. Thiem erspielte sich nicht weniger als 15 Breakchancen, konnte aber nur eine davon nutzen. Im Viertelfinal trifft Djokovic auf Tomas Berdych, der gegen Richard Gasquet in 3 Sätzen gewann.

Dimitrov scheitert an Monfils (Quelle: SNTV)

0:33 min, vom 30.3.2016

Dimitrov scheitert an Monfils

Ausgeschieden ist Grigor Dimitrov. Der Bulgare, der am Vortag mit Andy Murray die Nummer 2 der Welt ausgeschaltet hatte, musste sich gegen Gaël Monfils in 3 Sätzen geschlagen geben.

Milos Raonic und Kei Nishikori haben ohne Probleme die Viertelfinals erreicht. Indian-Wells-Finalist Raonic deklassierte Damir Dzumhur mit 6:0 und 6:3, Nishikori schlug Roberto Bautista Agut 6:2 und 6:4.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 30.03.2016, 06:30 Uhr