Zum Inhalt springen
Inhalt

Djokovic schont Kräfte Favoriten geben sich in Paris keine Blösse

Legende: Video Aufgabe von Dzumhur gegen Djokovic abspielen. Laufzeit 01:16 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.11.2018.
  • Novak Djokovic profitiert bei seinem Achtelfinal-Sieg in Paris-Bercy von der Aufgabe Damir Dzumhurs.
  • Im Viertelfinal trifft der Serbe auf Marin Cilic, der sich gegen Grigor Dimitrov durchgesetzt hat.
  • Mit Alexander Zverev bleibt auch der dritte Mitfavorit ohne Satzverlust.
  • Dominic Thiem müht sich gegen Borna Coric zu einem 3-Satz-Erfolg.

Djokovic-Gegner Dzumhur (ATP 52) hatte sich zum Ende des 1. Satzes bereits am Rücken behandeln lassen und war unter grossem Applaus des Publikums auf den Court zurückgekehrt. Nur wenige Games später war beim Stand von 6:1, 2:1 aus Sicht von Djokovic aber definitiv Schluss.

Der Serbe war seinem Gegenüber in allen Belangen überlegen, liess keine einzige Breakchance zu und schaffte seinerseits 3 Servicedurchbrüche. Im Viertelfinal trifft Djokovic auf Marin Cilic (ATP 7).

Cilic wackelt nur kurz

Marin Cilic schlug Grigor Dimitrov 7:6, 6:4. Im umkämpften Tiebreak lag der Kroate 4:5 zurück und benötigte insgesamt 6 Satzbälle. Nach einem frühen Break im 2. Satz hatte Cilic das Geschehen mehrheitlich im Griff.

Der an Nummer 4 gesetzte Alexander Zverev wehrte bei seinem 6:4, 6:2-Sieg alle 4 Breakbälle von Diego Schwartzman ab. Der Deutsche trifft im Viertelfinal auf den Russen Karen Chatschanow.

Thiem bewahrt Ruhe

Im Abnützungskampf zwischen Dominic Thiem (ATP 8) und Borna Coric (ATP 13) brachte erst das 5. Break im 3. Umgang die Entscheidung. Der Kroate gab seinen Service beim Stand von 5:5 gleich zu Null ab. Wenig später stand nach spektakulären zweieinhalb Stunden das 6:7, 6:2, 7:5 zu Gunsten von Thiem fest.

In seinem ersten Viertelfinal in Paris-Bercy trifft der 25-jährige Österreicher am Freitag auf Jack Sock (USA/ATP 23). Für ihn sind damit auch die Aussichten gestiegen, um beim Saisonfinale dabei zu sein – er nimmt im «Race to London» aktuell Position 8 ein.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 1.11.18, 18:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.