Djokovic von Tsonga deklassiert, auch Berdych out

Novak Djokovic ist am ATP-1000-Turnier von Toronto im Achtelfinal sang- und klanglos ausgeschieden. Der Weltranglisten-Erste unterlag Jo-Wilfried Tsonga in nur 63 Minuten mit 2:6, 2:6. Ebenfalls gescheitert ist Tomas Berdych.

Video «Tennis: ATP Toronto: Djokovic-Tsonga» abspielen

Zusammenfassung Djokovic - Tsonga

1:16 min, aus sportaktuell vom 7.8.2014

Nachdem Djokovic bereits in der 2. Runde gegen Gaël Monfils zwei Punkte vor dem Aus gestanden hatte, konnte er gegen den nächsten Franzosen den Kopf nicht mehr aus der Schlinge ziehen.

Tsonga, nach einer schwachen ersten Saisonhälfte auf Platz 15 der Weltrangliste abgerutscht, nutzte bei seinem Erfolg sämtliche vier Breakbälle. Erst im allerletzten Aufschlagspiel musste er selber noch eine Breakchance abwehren - und tat dies mit einem Ass souverän.

Für Djokovic war es die 2. Pleite innerhalb von 24 Stunden, nachdem er zusammen mit Stan Wawrinka im Doppel ausgeschieden war. Es war im 19. Duell die 6. Niederlage Djokovics gegen Tsonga. Letztmals hatte er den Court allerdings vor drei Jahren als Verlierer verlassen.

Murray kampflos weiter

Tsonga trifft im Viertelfinal nun auf Andy Murray. Der Schotte zog kampflos in die nächste Runde ein, nachdem Richard Gasquet (Fr) Forfait wegen einer Bauchmuskelzerrung erklärt hatte.

Lopez' Matchball gegen Berdych (Quelle: SNTV)

0:16 min, vom 8.8.2014

Berdych verliert gegen Lopez

Nach Djokovic und Stan Wawrinka ist mit Tomas Berdych (ATP 5) ein dritter Spieler der Top 4 der Toronto-Setzliste in den Achtelfinals gescheitert. Der Tscheche unterlag überraschend dem Spanier Feliciano Lopez (ATP 25) in drei Sätzen. Berdych wäre ein möglicher Halbfinalgegner von Roger Federer gewesen.

Sendebezug: SRF zwei, «sportaktuell», 7.8.14, 22:20 Uhr