Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Duell Nadal - Alcaraz Wenn die Zukunft im spanischen Tennis auf die Gegenwart trifft

Carlos Alcaraz hat sich das schönste Geschenk zum 18. Geburtstag selber gemacht: ein Duell mit Rafael Nadal.

Carlos Alcaraz
Legende: Trifft am Mittwoch in Madrid auf sein Idol. Carlos Alcaraz. imago images

Wütet nicht gerade Corona, ist bei den meisten Jungen am 18. Geburtstag eine zünftige Party angesagt. Carlos Alcaraz dagegen wird seinem grossen Tag am Mittwoch in Madrid auf dem Tennis-Platz stehen – gegen Rafael Nadal.

«Für mich geht ein Traum in Erfüllung», erklärte Carlos Alcaraz deshalb am Montag voller Vorfreude. «Man sagt immer, der 18. Geburtstag sei speziell. Aber 18 zu werden und vor Heimpublikum gegen den besten Tennis-Spieler aller Zeiten zu spielen, macht den Tag ganz besonders.»

Zahlen wie Nadal

Besonders ist aber auch Alcaraz selber, der seit Längerem als nächster spanischer Anwärter auf die vordersten Plätze in der Tennis-Welt angesehen wird.

  • Im Februar 2020 gewann Alcaraz als erster Spieler mit Jahrgang 2003 ein Spiel auf der ATP-Tour.
  • Seit der Wiederaufnahme der ATP-Tour nach Corona hat der Teenager fast 200 Plätze gutgemacht (von 310 auf 120).

In Madrid wurde er mit seinem Erstrunden-Sieg über Adrian Mannarino zum jüngsten Sieger in der spanischen Hauptstadt. Er löste damit sein Idol Nadal ab. Hat die Zukunft also schon jetzt begonnen?

Video
Alcaraz - Mannarino: Die wichtigsten Punkte
Aus Sport-Clip vom 04.05.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Guido Casellini  (CAS)
    Wow: Mannarino ist auch Linkshänder.....ist Rafa gewarnt ? Hoffentlich werden doch dem jungen die Beine nicht zittern....