Zum Inhalt springen

ATP-Tour Eine weitere Märchenwoche

Überglücklicher Federer, emotionaler Wawrinka: Die Stimmen zum Schweizer Final in Indian Wells.

Legende: Video «Die Stimmen von Federer und Wawrinka bei der Siegerehrung» abspielen. Laufzeit 5:09 Minuten.
Vom 20.03.2017.

Stan Wawrinka sorgte bei der Siegerehrung für den grössten Schmunzler. Als er Roger Federer zum Turniergewinn gratulieren wollte, meinte er zum lachenden Landsmann im Spass: «Er lacht – er ist ein A…». Der Romand war sichtlich enttäuscht, zollte Federer gleichzeitig aber grössten Respekt: «Alle, die Tennis lieben, lieben es, dir zuzuschauen.»

Legende: Video ««Er lacht – er ist ein A...»» abspielen. Laufzeit 0:11 Minuten.
Vom 20.03.2017.

Federer seinerseits wirkte natürlich überglücklich und hochzufrieden. «Ich habe eine weitere Märchenwoche erlebt», sagte der Baselbieter zu seinen grandiosen Auftritten in der kalifornischen Wüste. «Letztes Jahr war ich traurig, dass ich nicht an diesem Turnier teilnehmen konnte. Umso mehr bedeutet mir dieser Erfolg.»

«Ein Traum, der wahr wurde»

Er sei bei seinem Comeback viel, viel weiter als er sich das vor drei Monaten erträumt hatte. «Eigentlich bin ich davon ausgegangen, in Indian Wells immer noch Terrain aufholen zu müssen. Dass ich jetzt schon wieder zwei grosse Turniere gewinnen konnte, ist auch für mich ein Traum, der wahr wurde.»

Die ganze Familie schaute zu, Coach Ivan Ljubicic feierte am Finaltag seinen 38. Geburtstag. Federer zum rundum geglückten Tag: «Jetzt bleibt mir nur noch zu hoffen, dass es so weiter geht. Dass ich derart frisch bleibe und auch an den nächsten Turnieren weiter so auftrumpfen kann.»

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 19.03.2017, 22:50 Uhr

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Spirig (lalelu)
    hehe! siegesreden wo sich die beiden schweizer topspieler gegenseitig beglückwünschen! was will man mehr. war ein super match. klar als zuschauer ist man viel emotionsloser als wenn man klar "eine seite" beziehen kann. die einhändigen backhandduelle waren schon episch.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen