Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Endstation Halbfinal Hüsler krönt starke Woche nicht mit Finaleinzug

Marc-Andrea Hüsler verliert den Halbfinal in Kitzbühel gegen Miomir Kecmanovic in 3 Sätzen.

Marc-Andrea Hülser.
Legende: Reihte in Kitzbühel Sieg an Sieg Marc-Andrea Hülser. Freshfocus

Am Schluss ging Marc-Andrea Hüsler gegen Miomir Kecmanovic etwas die Luft aus. Im 3. Satz führte der 24-jährige Zürcher (ATP 303) zu Beginn noch mit Break 2:1. Diesen Vorteil gab er aber sogleich wieder aus der Hand. Kecmanovic (ATP 47) nahm Hüsler zweimal den Service ab und zog auf 5:2 davon. Nach 2:19 Stunden verwertete der Serbe seinen 2. Matchball zum 6:2, 5:7 und 6:3-Sieg.

Video
Kecmanovic - Hüsler: entscheidende Punkte
Aus Sport-Clip vom 12.09.2020.
abspielen

Überzeugende Turnier-Woche

Hüsler kann trotz dem Halbfinal-Out auf ein sehr starkes Turnier zurückblicken. Vor der Woche in Kitzbühel hatte er auf ATP-Stufe erst einmal eine Partie gewonnen, 2018 beim Swiss Open in Gstaad. Nun reihte der Schweizer Davis-Cup-Spieler inklusive Qualifikation 5 Siege aneinander, darunter seine ersten 3 gegen Top-100-Spieler.

Dank seinem starken Abschneiden in Kitzbühel wird Hüsler, aktuell auf Position 303 klassiert, in der Weltrangliste einen Sprung nach vorne machen und wird am Montag um Position 220 herum klassiert sein.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Günter Sutterli  (Graubart)
    Stark gekämpft!!!
    schade hats nicht gerreicht.
    Denke wir werden noch mehr von ihm lesen in der nächsten Zeit.