Zum Inhalt springen
Inhalt

ATP-Tour Federer erreicht in Cincinnati die Viertelfinals

Roger Federer steht beim ATP-1000-Turnier in Cincinnati nach einem 6:4, 4:6, 6:3-Erfolg über Gael Monfils in den Viertelfinals. Dort trifft er in der Nacht auf Samstag (01:00 Uhr MESZ) auf den Schotten Andy Murray.

Legende: Video Spielbericht Federer - Monfils («sportaktuell») abspielen. Laufzeit 01:50 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 15.08.2014.

Roger Federer (ATP 3) musste sich den 7. Sieg im 9. Duell mit Gaël Monfils, der Weltnummer 23 aus Frankreich, hart erkämpfen. Nach 109 Minuten stand sein Erfolg aber fest. Das entscheidende Break im 3. Satz glückte dem Schweizer beim Stand von 4:3.

«Ich habe heute ziemlich gut retourniert», meinte Federer nach seinem 301. Matchgewinn auf Masters-1000-Stufe. «Das hat mir die nötige Ruhe gegeben.» Er sei zudem so oft wie möglich ans Netz gekommen, weil die Bedingungen in Cincinnati sehr schnell seien. «Dies war sicher die richtige Taktik heute.»

Stetes Auf und Ab

Nach einem abwechslungsreichen ersten Satz (0:2, 4:2, 4:4, 6:4), war die Partie für Federer immer komplizierter geworden. Im zweiten Satz verpasste er Break-Möglichkeiten zum 3:1 sowie 4:2 und damit die mögliche Vorentscheidung. Später stand der 33-Jährige zu Beginn des Entscheidungssatzes, als Monfils praktisch in jedem Aufschlagspiel Federers nahe am Break war, selber am Rande der Niederlage.

Schlagerpartie gegen Murray

Doch der Schweizer entschied wie schon oft in den letzten 10 Tagen eine enge Partie für sich und trifft in der Nacht auf Samstag (01:00 Uhr Schweizer Zeit) auf Andy Murray (ATP 9). Der Schotte setzte sich gegen John Isner aus den USA nach zwei abgewehrten Matchbällen mit 6:7, 6:4, 7:6 durch.

In den Direktbegegnungen führt Murray gegen Federer noch mit 11:10 Siegen. Allerdings setzte sich Federer in drei der letzten vier Partien durch - zuletzt im Januar am Australian Open in Melbourne.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 15.8.14, 06:00 Uhr

Legende: Video Murray - Isner (unkommentiert) abspielen. Laufzeit 00:42 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 15.08.2014.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.