Zum Inhalt springen

Header

2010 standen sich Mayer und Federer im Endspiel von Stockholm gegenüber - mit dem besseren Ende für den Schweizer.
Legende: Finalduell 2010 standen sich Mayer und Federer im Endspiel von Stockholm gegenüber - mit dem besseren Ende für den Schweizer. Keystone
Inhalt

ATP-Tour Federer gegen Mayer: Duell zweier FCB-Fans

Im Viertelfinal des ATP-500-Turniers in Hamburg heisst Roger Federers Gegner Florian Mayer. Der Deutsche spielt am liebsten auf Sand und hat im bisherigen Turnierverlauf überzeugt.

Roger Federer (31) trifft im Hamburg-Viertelfinal zum 5. Mal in seiner Karriere auf Florian Mayer (ATP 45). Die Weltnummer 5 hat gegen den 29-Jährigen bisher noch keinen einzigen Satz abgegeben.

Jedoch haben die beiden noch nie auf Sand, Mayers stärkster Unterlage, gegeneinander gespielt. Zudem überzeugte der Profi aus Bayreuth im bisherigen Turnierverlauf und eliminierte mit Alexandr Dolgopolow und zuletzt Feliciano Lopez zwei gesetzte Spieler.

Für Federer ist es nach dem Startspiel gegen Daniel Brands schon das 2. Duell mit einem Deutschen. Dies nachdem er bei seinen 8 früheren Teilnahmen am Rothenbaum kein einziges Mal auf einen einheimischen Gegner getroffen ist.

Sampras und FCB

Federer und Mayer sind schon über 12 Saisons auf der Tour. Obschon beide Karrieren sehr unterschiedlich verliefen (77:1 Titel), haben die beiden abseits des Courts Gemeinsamkeiten: Beide hatten Pete Sampras als Vorbild und beide unterstützen einen FCB: Federer den FC Basel, Mayer den FC Bayern.

Video
Das letzte Duell Federer - Mayer im Juni 2012 in Halle
Aus Sport-Clip vom 14.06.2012.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

14 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Vorname , Wohnort
    Nehmt doch mal die Kommentare von Hahaha von der guten Seite. Erstens finde ich den mit dem Federball richtig gut, zweitens hat jeder das Recht, Federer auch mal kritisch zu hinterfragen. Besonders bei der ewigen Vergötterung, die Federer hierzulande erfährt, ist es durchaus nicht falsch, ihn mal hochzunehmen. Also lasst eure Beleidigenden Kommentare sein und fragt euch lieber mal, ob es angebracht ist, dass ein Sportler tatsächlich 70 Mio. Franken in seiner Karriere verdient. Hahaha ;)
  • Kommentar von Christian Tschudi , Zürich
    Eventuell wird das Federerspiel im Netz übertragen. Jetzt grad spielt Haas. Suchen unter tennis hamburg live streaming..
  • Kommentar von Hahaha , Hahaha
    Der wievielte Versuch Mayers, den grossen Roger mal zu bezwingen?