Zum Inhalt springen

ATP-Tour Federer-Gegner Matosevic: Das Warten auf den Durchbruch

Roger Federers Gegner im Viertelfinal von Brisbane hat ein «fürchterliches Jahr» hinter sich. Heuer soll alles besser werden.

Matosevic beim Tennisspielen.
Legende: Neuer Anlauf Matosevic will das letzte Jahr möglichst rasch vergessen machen. Keystone

Vor einem Jahr schien Marinko Matosevic auf dem Weg zum Top-Spieler. Der Australier, in Bosnien-Herzegowina geboren, hatte sich 2012 von Position 201 auf 49 vorgearbeitet und war als «Aufsteiger des Jahres» ausgezeichnet worden.

Es folgte, was Matosevic ein «fürchterliches Jahr» nannte. Der 1,90 m grosse Spieler fiel auf Position 61 zurück. Er schied bei allen Grand-Slam-Turnieren in der ersten Runde aus – wie schon bei seinen vorherigen sieben Anläufen auf höchster Turnierstufe.

Grosse Töne nach Australien-Premiere

Auf australischem Boden konnte Matosevic lange Zeit kein einziges ATP-Match gewinnen – konkret bis Anfang dieser Woche. Nach Siegen über Julien Benneteau und Sam Querrey fordert der 28-Jährige in Brisbane am Freitag um 10:00 Uhr nun Roger Federer.

«Ich verbessere mich ständig und sehe nach oben kaum ein Limit», erklärte Matosevic gegenüber dem Sydney Morning Herald selbstbewusst. Federer kann diese Aussage am Freitag in seinem ersten Aufeinandertreffen mit Matosevic einer ordentlichen Prüfung unterziehen.