Zum Inhalt springen
Inhalt

ATP-Tour Federer in Rom am Start

Roger Federer wird am ATP-1000-Turnier in Rom teilnehmen. Die Weltnummer 2 hofft nach dem frühen Ausscheiden in Monte Carlo und Madrid auf weitere Spielpraxis vor den French Open.

Roger Federer im blauen Shirt, richtet sein Racket.
Legende: Spielpraxis für den Maestro Roger Federer sucht trotz des Turnier-Sieges in Istanbul nach seiner Form. EQ Images

Nur ein Spiel konnte Roger Federer an den ATP-1000-Turnieren in Monte Carlo und Madrid für sich entscheiden. Vor dem Grand-Slam-Turnier in Paris hofft der «Maestro» nun in Rom weitere Spielpraxis zu sammeln. Federer trifft bereits im Startspiel auf seinen Finalgegner aus Istanbul, den Uruguayer Pablo Cuevas (ATP 22), oder auf den Lokalmatador Paolo Lorenzi (ATP 95).

Neben der Weltnummer 2 steht auch Stan Wawrinka am Start. Der Romand versucht sich genauso wie Federer von seinem Formtief zu erholen. Nach einem Freilos trifft Wawrinka auf den Argentinier Juan Monaco (ATP 34) oder einen Qualifikanten.

Auch Bacsinszky und Bencic in Rom

Bei den Frauen hatte Timea Bacsinszky (WTA 22) wie bereits diese Woche in Madrid (Niederlage gegen Maria Scharapowa) wenig Losglück. Sie spielt in der ersten Runde gegen Karolina Pliskova (Tsch), die Nummer 13 der Welt. Belinda Bencic (WTA 33) kennt ihre Gegnerin noch nicht, sie trifft auf eine Qualifikantin.

Legende: Video Wawrinka scheitert in Madrid an Dimitrov abspielen. Laufzeit 02:06 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.05.2015.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 08.05.2015, 22:20 Uhr

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.