Federer sagt Ja zu Madrid

Roger Federer hat seine Teilnahme am ATP-1000-Turnier in Madrid bis zuletzt offen gelassen. Nun aber meldet der Veranstalter die definitive Zusage des «Maestro».

Roger Federer spielt in Madrid auf Sand. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wieder angriffig Roger Federer wird in Madrid an den Start gehen. Keystone

Nach dem Viertelfinal-Out in Monte-Carlo vor 2 Wochen wird Roger Federer seine Sandsaison in Madrid fortsetzen. Der 34-Jährige nahm den Event, der am 1. Mai in der «Zauberbox» beginnt, in seinen Turnierkalender auf.

Der Veranstalter ist geradezu euphorisch über die Zusage der Weltnummmer 3. «Federer ist einer der besten Tennisspieler der Geschichte. Und er ist ein Liebling der Fans. Wir erwarten ihn mit offenen Armen», heisst es auf der Website.

Im Tiebreak-Knüller den Kürzeren gezogen

Der Baselbieter ist zum 12. Mal in der spanischen Hauptstadt zu Gast. Zwischen 2006 und 2012 konnte er das Turnier 3 Mal gewinnen.

Keine guten Erinnerungen hat er dagegen an seine letztjährige Teilnahme. Nach einem Freilos bedeutete bereits die 2. Runde Enstation. In einem dramatischen Match konnte Nick Kyrgios den Favoriten mit 6:7 (2:7), 7:6 (7:5) und, 7:6 (14:12) zermürben.