Zum Inhalt springen
Inhalt

ATP-Tour Federer überspringt Starthürde in Rom

Roger Federer schlägt beim ATP-1000-Turnier in der 2. Runde Pablo Cuevas 7:6, 6:4 und steht damit im Achtelfinal. Hier können Sie das Spielgeschehen nachlesen.

Roger Federer.
Legende: Muss sich mächtig strecken Roger Federer. Reuters

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 21:12

    Ein paar Zahlen zum Schluss

    Die Statistik beweist: Federer überzeugte vor allem mit seinem Aufschlag. Die Winner/Unforced-Error-Statistik kann sich ebenfalls sehen lassen.

    Ein überzeugender Roger Federer.
    Legende: Die Zahlen sprechen für sich Ein überzeugender Roger Federer. SRF
  • 21:08

    SPIEL, SATZ UND SIEG FEDERER

    Federers glanzvolle Servicevorstellung setzt sich auch im letzten Game fort. Standesgemäss zu Null beendet er diese Partie. Der Schweizer gewinnt dank einer sehr soliden Leistung mit 7:6 (7:3), 6:4 gegen eine Pablo Cuevas, der immer wieder gezeigt hat, dass er auf Sand auch mit den besten Spielern mithalten kann.

    Legende: Video Nach 81 Minuten: Federer verwertet 1. Matchball abspielen. Laufzeit 00:11 Minuten.
    Aus Sport-Clip vom 13.05.2015.
  • 21:04

    Noch ein Game fehlt

    Zwei souveräne Aufschlagspiele, Federer liegt mit 5:4 vorne und serviert nun zum Matchgewinn. So wie er bislang bei eigenem Service auftritt, dürfte dies eigentlich nur noch Formsache sein. Aber warten wirs mal ab...

  • 20:57

    Gewohntes Bild

    31 Mal landete Federers 1. Aufschlag bislang im Feld, 28 Mal machte er dabei den Punkt - das ist eine Quote von 90 Prozent. Kein Wunder, kommt Cuevas bei den Return-Spielen nicht auf Touren.

  • 20:53

    Vielen Dank Herr Cuevas

    Federer bleibt aggressiv und erwischt seinen Gegner mit einem herrlichen Passierball. Dann nutzt er gleich die erste von zwei Breakchancen. Oder besser gesagt: Cuevas schenkt ihm das Break. Die Weltnummer 24 setzt einen einfachen Smash ins Netz.

  • 20:50

    Weiter unangetastet

    Federer gibt sich bei eigenem Aufschlag erneut keine Blösse, noch immer konnte sich Cuevas keine Breakchance erspielen. Ganz zufrieden scheint der Schweizer mit seinem Spiel aber nicht zu sein, er erhielt zuvor eine Verwarnung wegen Ballwegschlagens.

  • 20:40

    Ungenutzte Breakchancen

    Federer, vom Satzgewinn sichtlich beflügelt, erspielt sich gleich zwei Breakchancen. So schnell lässt sich sein Widersacher aber nicht abschütteln. Er wehrt beide Chancen ab und hält zum 1:0.

  • 20:32

    ERSTER SATZ AN FEDERER

    Der Start ins Tiebreak missglückt dem Schweizer, danach dreht er aber mächtig auf. Das Feuerwerk gibts dann ganz zum Schluss: Scheinbar aussichtslos in die Defensive gedrängt, befreit sich Federer mit einem spektakulären Vorhand-Slice, der selbst Cuevas überrascht. Der erste, zugegeben sehr ausgeglichene Satz, ist damit im Trockenen, Federer holt sich das Tiebreak mit 7:3.

    Legende: Video Defensivkünstler Federer in Aktion abspielen. Laufzeit 00:29 Minuten.
    Aus Sport-Clip vom 13.05.2015.
  • 20:28

    Katz- und Maus-Spiel

    Die beiden Spieler beginnen mit drei Mini-Breaks, Federer führt *2:1. Immer wieder versucht der Weltranglisten-Zweite, Cuevas mit Stoppbällen ans Netz zu locken. Im Tiebreak funktioniert dies bislang.

    Legende: Video Federer spielt mit Cuevas Katz und Maus abspielen. Laufzeit 00:20 Minuten.
    Aus Sport-Clip vom 13.05.2015.
  • 20:25

    Das Tiebreak muss entscheiden

    Weil auch Cuevas nichts anbrennen lässt, muss das Tiebreak in diesem 1. Satz entscheiden.

  • 20:22

    Erneut im Eilzugstempo

    Bei Aufschlag Federer sieht Cuevas momentan alt aus. In Windeseile bringt der Schweizer sein Servicegame durch und punktet dabei immer wieder mit seinem starken Aufschlag. Nun hat er noch eine Chance, um doch noch das Break zu realisieren.

  • 20:20

    Weiterhin keine Breaks

    Wieder ist Federer dran, zum Break reicht es ihm aber auch diesmal nicht. Cuevas behält in den entscheidenden Momenten die Nerven und setzt den Schweizer mit seinen schnellen Schlägen unter Druck. Wir steuern hier auf ein Tiebreak zu.

  • 20:16

    Federer bleibt souverän

    Wenn Federer serviert, gehts meistens ganz schnell. Der Schweizer macht in 93 Prozent der Fälle den Punkt, wenn der erste Aufschlag im Feld landet. Auch auf seinen 2. Aufschlag kann sich der 33-Jährige verlassen. Eine Breakchance musste Federer noch nicht abwehren. Ob er sich nun seinerseits eine weitere erarbeiten kann?

  • 20:14

    Federer lässt Breakchance aus

    Federer kommt zu seiner ersten Breakchance, verzieht beim Return aber seine Rückhand. Cuevas bekundet zwar auch in der Folge einige Mühe, bringt seinen Aufschlag aber durch.

  • 20:01

    Cuevas macht Druck

    Federer gerät erstmals ein wenig in Bedrängnis, dreht aber ein 15:30 dank seinem guten Aufschlag und präzisen Schlägen. Am Ende punktet er mit einer herrlichen Rückhand, an die Cuevas nicht mehr rankommt. Applaus gibt es dafür auch von Coach Severin Lüthi und Kumpel Michael Lammer, der heute ebenfalls in der Box des Baslers sitzt.

    Severin Lüthi und Michael Lammer.
    Legende: Schauen gespannt zu Severin Lüthi und Michael Lammer. SRF
  • 19:57

    Aufschläger ohne Probleme

    Noch keine Breaks hier auf dem Center Court, beide Akteure zeigen sich bei eigenem Aufschlag souverän.

  • 19:52

    Cuevas zieht nach

    Auch der Uruguayer gibt sich keine Blösse und kommt locker durch sein erstes Servicegame. Vor allem mit der Rückhand weiss der 29-Jährige zu überzeugen. Er schlägt sie wie Federer einhändig.

  • 19:48

    Attraktiver Beginn

    Die beiden Akteure zeigen gleich zu Beginn, was sie drauf haben. Krachende Grundlinienschläge und Defensivkünste - alles ist dabei. Federer kann seinen Aufschlag halten und geht mit 1:0 in Führung.

  • 19:41

    Protagonisten sind bereit

    Federer und Cuevas haben mit dem Warm-Up begonnen. Der Uruguayer hat die Wahl gewonnen und sich für Return entschieden. Federer wird damit als erster aufschlagen - etwas, was er gerne tut. In Kürze gehts hier los!

    Roger Federer und Pablo Cuevas am Netz.
    Legende: Münzwurf Roger Federer und Pablo Cuevas am Netz. SRF
  • 19:20

    In Kürze gehts los

    Nicht mehr lange, bis Federer und Cuevas den Center Court im schmucken «Foro Italico» betreten werden. Der Schweizer geht natürlich als Favorit ins Rennen, weiss aber um die Gefährlichkeit von «Sandhase» Cuevas.

    Noch am Dienstag war Federer in der ewigen Stadt als Tourist unterwegs. Ob er ein feines «Gelato» gefunden hat, entzieht sich allerdings unserer Kenntnis.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.