Federer und Wawrinka nicht in gleicher Tableauhälfte

Roger Federer und Stanislas Wawrinka können beim ATP-1000-Turnier von Miami erst im Final aufeinandertreffen. Federer wurde der Tableauhälfte mit Novak Djokovic zugelost, Wawrinka derjenigen von Rafael Nadal.

Stanislas Wawrinka spielt eine Rückhand. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Stanislas Wawrinka Der Australian-Open-Champion fehlte im letzten Jahr auf Key Biscayne. Reuters

Federer geniesst in der 1. Runde ein Freilos, danach trifft er auf den Kroaten Ivo Karlovic (ATP 35) oder einen Qualifikanten. Wawrinka bekommt es auf Key Biscayne mit dem erst 17-jährigen Russen Karen Chatschanow (ATP 453) oder dem Spanier Daniel Gimeno-Traver (ATP 99) zu tun.

Halbfinal Wawrinka - Nadal?

Falls Wawrinka die Viertelfinals erreichen sollte, könnte er auf Tomas Berdych (ATP 7) treffen. Im Halbfinal ist die Neuauflage des Australian-Open-Finalduells gegen die Weltnummer 1, Rafael Nadal, möglich. Wawrinka hatte im letzten Jahr am Turnier auf Key Biscayne wie auch Federer wegen einer Verletzung gefehlt.

Mögliche Halbfinalgegner Federers sind Titelverteidiger Andy Murray (ATP 6) und Novak Djokovic. Gegen den Serben hatte Federer Anfang März in Dubai im Halbfinal triumphiert, den Final am Sonntag in Indian Wells gegen die Weltnummer 2 verlor er hingegen. Bereits im Viertelfinal könnte Federer auf David Ferrer (ATP 4) treffen.