Federers Bewährungsprobe in Dubai

Nach seinem überraschenden Drittrunden-Out an den Australian Open kehrt Roger Federer nach einer längeren Pause auf die Tour zurück. In Dubai trifft er in der Startrunde auf den Russen Michail Juschni.

Roger Federer retourniert in Dubai einen Ball mit der Rückhand. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Nach längerer Pause Roger Federer kehrt in Dubai auf die Tour zurück. Keystone

Einen Monat ist es her, seit Roger Federer in Melbourne in der 3. Runde überraschend am Italiener Andreas Seppi gescheitert war. Während viele seiner Berufskollegen im Anschluss an verschiedenen Turnieren in Rotterdam, Rio oder Memphis im Einsatz standen, gönnte sich Federer eine längere Pause.

«Ich habe diese Erholung gebraucht und bin nun wieder frisch», sagte Federer vor seinem Auftaktmatch in seiner Wahlheimat.

2014: Federer besiegt Berdych im Dubai-Final

3:44 min, vom 1.3.2014

7. Dubai-Titel im Visier

In Dubai tritt Federer als Titelverteidiger an. Vor einem Jahr hatte er im Halbfinal Novak Djokovic und im Final Tomas Berdych besiegt. Am Montag bekommt er es zum Auftakt mit Michail Juschni zu tun. Der Russe dürfte einer seiner Lieblingsgegner sein, hat Federer doch in 15 Partien noch kein einziges Mal verloren.

Das Tableau in Dubai lässt sich sehen. Neben Andy Murray sind auch Djokovic und Berdych am Start. Für Federer auch nach längerer Pause kein Problem: «In Dubai weiss ich, was mich erwartet, das Turnier liegt mir.»