Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Federers Start in Cincinnati Ohne «Ablenkungen» gegen einen Unbekannten

Roger Federer weilt ohne Familie in Cincinnati. Dort trifft er in der 2. Runde auf den Argentinier Londero.

Roger Federer.
Legende: Greift in der Nacht auf Mittwoch in Cincinnati ein Roger Federer. Freshfocus

Rund 4 Wochen nach der bitteren Final-Niederlage in Wimbledon gegen Novak Djokovic gilt es für Roger Federer diese Woche in Cincinnati wieder ernst. Im Gegensatz zum Grand-Slam-Turnier in London kann der 38-Jährige in Ohio nicht auf die Unterstützung seiner Familie zählen.

Die Organisation ist viel einfacher.
Autor: Roger Federer

«Ich vermisse meine Familie natürlich», erklärt Federer gegenüber SRF. Er kann dem Fehlen seiner Liebsten aber auch Positives abgewinnen. «Die Organisation ist viel einfacher. Mit den Kindern ist es ein ständiges Herumrennen. Man muss sie ins Bett bringen und am Morgen schauen, dass sie nicht zu laut sind, wenn Papa noch schläft. Diese Probleme gibt es hier alle nicht», so der Schweizer mit einem Schmunzeln.

Legende: Video Federer: «Es wird eine ruhige Woche» abspielen. Laufzeit 00:50 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 12.08.2019.

Premiere gegen Londero

Obwohl es für ihn eine Umstellung ist, schätzt Federer, dass er so ein bisschen mehr Zeit für sich selbst hat. Diese nutzt er unter anderem, um mehr mit seinen Coaches zu sprechen. Oder vielleicht auch, um Informationen über seinen Startgegner Juan Ignacio Londero einzuholen. Der Argentinier (ATP 55) ist für den Schweizer nämlich ein Unbekannter.

«Er ist vielleicht eher ein Sandspezialist. Aber das gibt es heute eigentlich nicht mehr wirklich. Alle Spieler servieren gut und können hart durchziehen», so Federer. Dennoch war es ein Sandturnier, an dem Londero seinen bisher grössten Erfolg feiern konnte. Im Februar holte er in Cordoba seinen ersten und einzigen ATP-Titel.

Gegen ihn spielen zu können, ist wie ein Geschenk.
Autor: Juan Ignacio Londero

Sein Triumph in der Heimat war eine grosse Überraschung. Vor dem Turnier hatte Londero auf der ATP-Tour kein einziges Spiel gewonnen. Dank 4 Siegen erreichte er den Final, wo er seinen Landsmann Guido Pella in 3 Sätzen niederrang.

In Cincinnati steht Londero nun erstmals in der 2. Runde eines ATP-1000-Turniers. Dass es dort gegen Federer geht, ist für den 25-Jährigen sehr speziell. «Das löst grosse Gefühle bei mir aus. Da geht ein Traum in Erfüllung. Als Kind habe ich ihm immer zugeschaut. Jetzt gegen ihn spielen zu können, ist wie ein Geschenk.»

Legende: Video Londero: «Ich bin sehr nervös» abspielen. Laufzeit 00:41 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.08.2019.

Federer-Spiele ab Viertelfinal live

Ab den Viertelfinals können Sie die Auftritte von Roger Federer in Cincinnati bei SRF im TV live mitverfolgen. Die ersten Spiele Federers zeigt SRF live, sofern diese in der Day Session angesetzt sind. Dies ist bei der 2. Runden-Partie gegen Juan Ignacio Londero nicht der Fall. Dieser Match findet in der Nacht auf Mittwoch nicht vor 01:00 Uhr statt.

Sendebezug: Radio SRF 3, Bulletin von 07:30 Uhr, 12.08.19

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.