Zum Inhalt springen

Header

Roger Federer
Legende: Auf Mallorca Roger Federer besuchte vor wenigen Tagen Rafael Nadals neue Tennis-Akademie. Imago
Inhalt

ATP-Tour Federers (vorerst) letzte Woche in den Top 10

Roger Federer hat am Montag seine bisweilen letzte Woche in den Top 10 der Weltrangliste in Angriff genommen. Kommenden Montag wird der Schweizer noch maximal Platz 15 belegen.

Federer, der sich auf sein Comeback Anfang Januar vorbereitet, verliert diese Woche seine 90 Punkte von Paris-Bercy 2015, aber auch seine 1000 Punkte von den letztjährigen ATP Finals. Dies ist eine Besonderheit bei der Berechnung der Weltrangliste, die normalerweise die vergangenen 52 Wochen umfasst.

In einer Woche steht Federer damit mit nur noch 2130 Punkten da, was höchstens zu Rang 15 reichen wird. Die Gefahr ist gross, dass ihn bis dahin weitere Spieler wie Lucas Pouille oder Grigor Dimitrov überholen.

Video
13.10.2002: Sieg in Wien und Rückkehr in die Top 10
Aus Sport-Clip vom 31.10.2016.
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 3 Sekunden.

Connors-Rekord verpasst

Damit geht Federers Dauerpräsenz in den Top 10 nach 14 Jahren zu Ende. Am 14. Oktober 2002 war er als 21-Jähriger (zum 2. Mal) in die Weltelite vorgestossen und hat seither 735 Wochen dort verbracht. Ein Jahr fehlt ihm nun zu Jimmy Connors' Allzeitrekord (788 ununterbrochene Wochen zwischen 1973 und 1988).

Einen Rekord kann Federer heuer noch ausbauen: Seit 2003 ist er 13 Mal in Folge zum «Fans' Favourite» gewählt worden. Gibt es Anfang November ein 14. Mal?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen
  • Kommentar von Alois Keller  (eyko)
    Roger Feder ist und wird einer der ganz grossen Tennisspieler bleiben, egal auf welchem Rang er ist. Sollte er zurück kommen und wieder gut spielen, kann er für Überraschung sorgen. Ich wünsche es ihm. Er hat der Schweiz und der Welt grosses Tennis beschert. Danke!
  • Kommentar von Andreas Hug  (AndiHug)
    ich freue mich schon auf seinen ersten aufrtitt. das tennis ohne federer ist sehr schnell vom niveau gesunken. ich bin mir ganz sicher, wenn er gesund bleibt wird er ende nächster saison wieder unter den besten 4 sein oder sogar noch weiter vorne. vielleicht liegt sogar nocheinmal die nummer 1 drin. ich wünsche ihm auf jeden fall viel spass und auch glück. hopp RF
    1. Antwort von Werner Christmann  (chrischi1)
      Herzig, wie hiess doch noch diese Sendung? War das nicht wünsch dir was?