Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Federer - Goffin
Aus Sport-Clip vom 23.06.2019.
abspielen
Inhalt

Finalsieg gegen Goffin Federer macht die «10» in Halle perfekt

  • Roger Federer gewinnt den Final beim ATP-Rasenturnier von Halle gegen David Goffin in 83 Minuten mit 7:6 (7:2), 6:1.
  • Nach dem Gewinn des Tiebreaks ist die Gegenwehr des Belgiers gebrochen.
  • Für Federer ist es in Halle der 10. Titel der Karriere.

8 Tage vor dem Beginn des Turniers von Wimbledon scheint Roger Federer für sein Saisonhighlight gerüstet. Dank einer starken Leistung schlug er im Final von Halle den Belgier David Goffin in 2 Sätzen.

Im Halbfinal von Halle gegen Pierre-Hugues Herbert hatte Federer noch mit seinem Service geglänzt und nur gerade 5 Punkte bei eigenem Aufschlag abgegeben.

Video
Federer - Goffin: Die Live-Highlights
Aus sportlive vom 23.06.2019.
abspielen

Goffin beginnt stark, Federer legt zu

Im Final gegen Goffin musste der 37-Jährige Nehmerqualitäten zeigen. Gleich in 3 Service-Games im 1. Satz musste Federer einen Rückstand drehen. Beim Stand von 2:2 wehrte er gar 3 Breakchancen in Serie ab.

Danach kam der Schweizer aber immer besser in Fahrt und geriet bei eigenem Service kaum mehr in Nöte. Ganz anders Goffin. Der Belgier, der so stark begonnen hatte, baute in gleichem Masse ab, wie Federer zulegte.

Video
Federer greift an, Goffin verteidigt sich perfekt
Aus sportlive vom 23.06.2019.
abspielen

Goffin sorgt selber für die Entscheidung

Die Entscheidung im 1. Satz – und auch im gesamten Match – fiel im Tiebreak des 1. Durchgangs und zu Beginn des 2. Satzes. Federer sicherte sich die Kurzentscheidung mit 7:2 und holte sich wenig später mit dem 1. Break der Partie das 1:0 in Umgang 2; dank 2 Doppelfehlern in Serie von Goffin.

Video
Goffin schenkt das Break mit 2 Doppelfehlern
Aus sportlive vom 23.06.2019.
abspielen

Federer war danach nicht mehr aufzuhalten. Mit einem weiteren Break zum 4:1 sorgte er für die Vorentscheidung. Goffin, leicht handicapiert, ergab sich in sein Schicksal.

Federer auf Rasen wie Nadal auf Sand

Für Federer ist es in Halle bereits der 10. Titel seiner Karriere. Bei keinem anderen Turnier hat der Schweizer derart oft gewonnen. Und nur Rafael Nadal gewann in der Open Era an einem Ort 10 Mal oder mehr (bei den French Open (12), Monte Carlo und Barcelona (je 11)).

16 Jahre nach seinem ersten Sieg in Westfalen feierte Federer an selber Stätte seinen 102. Turniersieg der Karriere. Damit liegt er nur noch 7 Titel hinter dem Rekordmann Jimmy Connors zurück.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 13:00 Uhr, 23.06.19

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

16 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Guido Casellini  (CAS)
    Gross, grösser.....einfach der GROESSTE ! Danke RF !!!
  • Kommentar von Rinaldo Del-grande  (Rinaldino)
    wer glaubt RF könne Wimbledon gewinnen lebt in einer Traumwelt.
    1. Antwort von Franziska Iseli  (Franziska)
      Selbstverständlich hat Federer eine Chance. Ist er der Favorite? Sicher nicht, aber je nachdem wie es läuft, kann er auch das schaffen. RF wurde schon oft abgeschrieben und hat alle eines besseren belehrt.
    2. Antwort von Daniel Häberlin  (Svensk)
      So etwas Ähnliches hatten wir doch nach Federers Halbfinal-Aus 2016 auch schon einmal gehört. Und was im Jahr darauf passierte, wissen wir alle noch gut. Haben Sie etwa Angst vor einer weiteren Fehlprognose Ihrerseits? Und wie ich schon angenommen habe: Sie haben also doch etwas gegen Federer, quod erat demonstrandum!
    3. Antwort von Jean-Claude Carroz  (Jecmen)
      Wer glaubt RF kann Wimeldon nicht gewinnen hatte keine Anung von der Sportwelt!!! Klar wollen sie nur provozieren und Roger gewinnt nicht Wimeldon. Ja klar ist Roger nicht seit 1000 Wochen die Nr. 1. Es gab Zeiten da war Murry besser, Del Potro besser und ich regte mich über den Rogerhype auf. Heute geniesse ich wie elegant er heute noch Tennis spielt.
      Lieber Rinaldo verarbeiten Sie Ihre Ihre Vergangenheit "DEL GRANDE" um das positive zu sehen. ;-)
    4. Antwort von Remo Frei  (Rxmo)
      Ich glaube, Roger Federer hat durchaus eine Chance Wimbledon zu gewinnen.
    5. Antwort von martin keller  (blofeld77)
      Lol. Welcher Frust aus Ihrer Aussage spricht.
    6. Antwort von Erich Singer  (liliput)
      Einfach ein dummer Schwätzer!!
  • Kommentar von Daniel Häberlin  (Svensk)
    Herzlich willkommen im kleinen Kreis der "zweistelligen Turniergewinner", Roger! Schön, dass nun auch du die 10er-Marke bei einem einzelnen Turnier geknackt hast! Und langsam aber sicher rückt der Rekord von Connors' 109 Turniersiegen, der vor drei Jahren noch unvorstellbar weit weg war, in greifbare Nähe. Wenn Federer weiterhin gesund bleibt und regelmässig Turniere gewinnt, wird er diesen Rekord wohl spätestens 2020 übertreffen. Zu gönnen wäre es ihm!