Günstige Auslosung für Federer und Wawrinka in Paris-Bercy

Da Richard Gasquet und Jo-Wilfried Tsonga beim ATP-1000-Turnier in Paris-Bercy bereits im Achtelfinal aufeinandertreffen würden, stehen die Chancen für Roger Federer und Stanislas Wawrinka auf eine Qualifikation für die ATP World Tour Finals ausgezeichnet.

Roger Federer (links) und Stanislas Wawrinka. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Chancen stehen gut Roger Federer (links) und Stanislas Wawrinka. EQ Images

5 Spieler kämpfen noch um die letzten 3 Plätze an den ATP World Tour Finals in London. Die Chancen, dass sich Roger Federer zum 12. Mal hintereinander und Stanislas Wawrinka erstmals für das Turnier der besten Acht des Jahres qualifiziert, sind jedoch exzellent.

Gut für die Schweizer ist, dass Richard Gasquet und Jo-Wilfried Tsonga, die im Jahresranking direkt hinter ihnen liegen, bereits in den Achtelfinals aufeinandertreffen würden. So kann höchstens einer der beiden Federer noch überholen.

Gefahr durch Raonic

Wawrinka müsste nur ein Spiel gewinnen, um einen der beiden hinter sich zu lassen. Der Lausanner bekommt es nach einem Freilos mit Feliciano Lopez (ATP 30) oder einem Qualifikanten zu tun.

Der Platz der beiden Schweizer am Saisonfinal in London ist somit einzig noch durch den Kanadier Milos Raonic in Gefahr, der in Paris mindestens den Final erreichen müsste, um nach vorne zu stossen.