Günthardt: «Nadal konnte nicht wissen, ob das Knie im Match hält»

SRF-Experte Heinz Günthardt äussert sich im Interview zur verletzungsbedingten Aufgabe von Rafael Nadal an den ATP-Finals.

Video «Heinz Günthardt: «Wenn Nadal auf dem Platz steht, gibt er 100%»» abspielen

«Wenn Nadal auf dem Platz steht, gibt er 100 Prozent»

1:37 min, vom 14.11.2017

Schon in Parcis-Bercy musste Rafael Nadal wegen Kniebeschwerden das Turnier beenden. Nun gab der Spanier die ATP Finals in London nach der Niederlage gegen David Goffin auf. Tennisexperte Heinz Günthardt sieht dahinter aber keine böse Absicht.

«Nadal hat nach Paris viel Therapie gemacht und nur leicht trainiert. Er konnte nicht wissen, ob das Knie in einem Match halten würde», so Günthardt.

Im Interview äussert sich Günthardt ausserdem über:

  • Das Naturell von Nadal: «Das ist ein Teil von ihm. Wenn er auf dem Platz steht und ein Ball im Spiel ist, gibt er 100 Prozent.»
  • Die Enttäuschung der Fans: «Nadal stand unter Druck. Die Tennis-Fans wollen die besten Spieler sehen. Viele haben ihm gesagt er solle doch versuchen zu spielen. Es ist sein Instinkt, dass er zu spielen versucht.»

Wie bewerten Sie Rafael Nadals Antreten an den ATP-Finals?

  • Optionen