Haase folgt Lopez in den Gstaad-Final

Der Niederländer Robin Haase bezwingt Paul-Henri Mathieu im Halbfinal vom ATP-Turnier in Gstaad. Im Endspiel wartet Feliciano Lopez, der seine Partie gegen Dustin Brown gewann.

Video «Lopez stoppt Browns Höhenflug» abspielen

Lopez stoppt Browns Höhenflug

2:06 min, aus sportaktuell vom 23.7.2016

Robin Haase konnte in einem vom Regen mehrmals unterbrochenen Spiel voll und ganz auf seinen Aufschlag zählen. Der Service war die Lebensversicherung der Weltnummer 95 gegen Paul-Henri Mathieu. Der französische Routinier fand kein Gegenmittel und beging seinerseits zu viele Fehler, um Haase ernsthaft zu gefährden.

Satz- und Matchball von Robin Haase

0:40 min, vom 23.7.2016

Besonders bitter für Mathieu: Den 1. Satz verlor der 34-Jährige im Tiebreak ohne seinem Gegner eine einzige Breakchance zu gewähren. Beim Stand von 3:3 in der Kurzentscheidung war die Partie über 2 Stunden wegen starken Regengüssen unterbrochen worden. Haase fand danach besser ins Spiel und entschied die Partie schliesslich nach einem neuerlichen Tiebreak mit 7:6 (7:5) und 7:6 (7:2) für sich.

Lopez stoppt Browns Höhenflug

Im 1. Halbfinal hatte Feliciano Lopez den Publikumsliebling Dustin Brown in 3 Sätzen bezwungen. Browns Taktik ging nach gewonnenem Startsatz plötzlich nicht mehr auf: Der topgesetzte Lopez konnte das spektakuläre und risikoreiche Spiel des Deutschen immer besser parieren.

Ein Break zum 5:3 im 2. Satz brachte schliesslich die Wende zugunsten des Spaniers. Lopez holte sich den Umgang, breakte Brown gleich zu Beginn des Entscheidungssatzes und legte so den Grundstein zum 4:6, 6:3, 6:3-Sieg.

Dustin Browns Abgang aus Gstaad

Sendebezug: SRF zwei/info, sportlive, 23.07.2015, 15:00 Uhr