Zum Inhalt springen

Header

Video
Nadal im Sommer nicht bei den Highlights dabei
Aus Sport-Clip vom 17.06.2021.
abspielen
Inhalt

«Keine einfache Entscheidung» Nadal sagt für Wimbledon und Olympia ab

Der Spanier Rafael Nadal wird sowohl das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon als auch die Olympischen Spiele auslassen.

Der 20-malige Grand-Slam-Sieger Rafael Nadal verzichtet in diesem Jahr auf die Teilnahme an den All England Championships in Wimbledon – und darüber hinaus auf einen Start bei den Olympischen Spielen in Tokio.

Als Grund gab der Spanier seine gesundheitlichen Probleme an. «Es ist keine leichte Entscheidung, aber nachdem ich auf meinen Körper gehört und mit meinem Team darüber gesprochen habe, verstehe ich, dass es die richtige Entscheidung ist», teilte er via Twitter mit.

Trotz «Priorität» kein Olympia

Nadal war am vergangenen Freitag im Halbfinal der French Open am späteren Turniersieger Novak Djokovic gescheitert. Dass wegen der Paris-Verschiebung diesmal nur 2 Wochen Pause bis Wimbledon blieben, habe es seinem Körper «nicht leichter gemacht, sich zu erholen». Nadal hatte Wimbledon 2008 und 2010 gewonnen.

Auch Thiem lässt Tokio aus

Box aufklappenBox zuklappen

Nebst Nadal hat am Donnerstag auch die Weltnummer 5 Dominic Thiem die Teilnahme an den Sommerspielen abgesagt. Der Österreicher begründete seine Absage damit, dass «ich mich nicht bereit fühle, in Tokio mein Bestes geben zu können».

Nadal bedauerte vor allem seinen Verzicht auf die Olympischen Spiele. Sie hätten ihm «immer viel bedeutet» und «Priorität» in seinem Sportleben genossen. Nadal nahm an 3 Olympischen Spielen teil, 2008 in Peking gewann er Gold im Einzel.

Video
Archiv: Djokovic zwingt Nadal nach epischem Kampf in die Knie
Aus Sport-Clip vom 11.06.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

14 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Hegetschweiler  (hansicomment)
    Es läuft alles auf den Golden Slam hinaus. Aber Nole hat erst 40 % des Golden Slams und im Tennis mit seinem KO-System kann sich alles schnell ändern. Und sollte er wirklich Wimbledon und Tokyo gewinnen (wie gesagt if!), dann wird für ihn Flushing Meadows ein unglaublich hartes Turnier, weil sich dann jeder besonders Mühe geben wird, ihn zu schlagen. Diesmal dürfte er sich wohl hüten, eine Linienrichterin abzuschiessen :-) .
  • Kommentar von Johnny Hess  (JohnnyHess)
    Schade dass Herr Nadal in Wimbledon und Olympia nicht mitspielen wird.
    Aber er macht das richtig, die Gesundheit ist wichtiger, das Wichtigste.
  • Kommentar von Guido Casellini  (CAS)
    Ach das Alter....nur Nole scheint, zZ "davon zu kommen"....