Kokkinakis über Kyrgios: «Das kann er nicht machen»

Thanasi Kokkinakis ist in den letzten Tagen gleich zweimal in «Trash Talk» auf dem Court verwickelt worden. Zu Nick Kyrgios' Beleidung gegen Stan Wawrinka äusserte er sich nun erstmals.

Ein Tennisspieler bei einer Vorhand. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Im Zwielicht Thanasi Kokkinakis Name fiel in diesen Tagen nicht nur im Zusammenhang mit sportlichen Schlagzeilen. Reuters

Thanasi Kokkinakis erlebt derzeit intensive Tage. Am Donnerstag wurde er unfreiwillig Teil von Nick Kyrgios' übler Beleidigung gegen Stan Wawrinka, am Samstag lieferte er sich in der Quali von Cincinnati seinerseits einen verbalen Schlagabtausch mit Ryan Harrison (USA).

«  Wenn er [Kyrgios] ein Problem hat, soll er mir das privat sagen. »

Thanasi Kokkinakis

Gegenüber FOX Sports Australia äusserte sich Kokkinakis erstmals zu den jüngsten Ereignissen. Den Aussetzer seines Landsmanns Kyrgios bekam der 19-Jährige erst verzögert mit. Zwar habe er den Match gegen Wawrinka am Laptop mitverfolgt, aber erst via Social Media vom «Trash Talk» erfahren.

Mittlerweile habe sich Kyrgios entschuldigt, so Kokkinakis. Zum Vorfall sagt er: «Ich habe ihm ziemlich klar gemacht, dass er das nicht machen kann. Wenn er ein Problem hat, soll er mir das privat sagen.»

In Cincinnati könnte es in Runde 2 zum Duell Kyrgios (ATP 37) - Kokkinakis (ATP 79) kommen. Dafür müssten beide Spieler einen Exploit schaffen. Kyrgios trifft auf Richard Gasquet (ATP 13), Kokkinakis auf Fabio Fognini (ATP 31).

Video «Tennis: Kyrgios beledigt Wawrinka» abspielen

Kyrgios' Aussetzer gegen Wawrinka

0:46 min, aus Tagesschau am Mittag vom 13.8.2015