Laaksonen scheitert an Monaco

Henri Laaksonen ist beim Sandplatzturnier von Bastad (Sd) in der 2. Runde ausgeschieden. Der Schweizer mit finnischen Wurzeln verlor gegen den an Nummer 3 gesetzten Argentinier Juan Monaco (ATP 20) 4:6, 2:6.

Für Henri Laaksonen ist das Turnier in Bastad zu Ende. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Out Für Henri Laaksonen ist das Turnier in Bastad zu Ende. Keystone

Laaksonen trat erst zum zweiten Mal überhaupt gegen einen Top-20-Spieler an. Dabei zeigte der 21-Jährige vor allem im 1. Satz eine gute Leistung. So führte er gegen Monaco dank einem Break zwischenzeitlich mit 3:2. Erst nach dem Re-Break zum 4:4 übernahm der Argentinier das Zepter. Nach 75 Minuten verwertete er schliesslich den Matchball zum letztlich klaren Sieg.

Wichtige Weltranglistenpunkte für Laaksonen

Für Laaksonen war der Abstecher nach Schweden dennoch erfolgreich. Aufgrund der gewonnenen Weltranglistenpunkte wird er sein bisher bestes Ranking weiter verbessern und möglicherweise sogar am Montag erstmals unter den Top 200 klassiert sein.