Lopez: Nach Nadal wartet Angstgegner Federer

Feliciano Lopez hat Landsmann Rafael Nadal ausgeschaltet, im Viertelfinal von Cincinnati trifft er auf Roger Federer. Gegen den Schweizer wartet er noch immer auf den ersten Sieg.

Feliciano Lopez hat alle 11 Duelle gegen Roger Federer verloren. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gelingt endlich der grosse Wurf? Feliciano Lopez hat alle 11 Duelle gegen Roger Federer verloren. Keystone

11 Mal schon standen sich Feliciano Lopez und Roger Federer auf der Profitour gegenüber. 11 Mal musste der Spanier als Verlierer vom Platz. Gegen keinen Top-Spieler hat Lopez eine so vernichtende Bilanz.

Einzig vor 4 Jahren in Madrid war die aktuelle Nummer 23 der Weltrangliste ganz nahe dran am ersten Erfolg. Nach 3 Tiebreaks setzte sich aber auch in diesem Spiel der Schweizer durch.

Roger Federer schlägt Feliciano Lopez in Toronto

2:18 min, aus sportpanorama vom 10.8.2014

Federer - Lopez: ein Duell seit Junioren-Zeiten

Seither hat Lopez in 3 Direktduellen gegen Federer keinen Satz mehr gewinnen können. Das letzte Kräftemessen gab es vor ziemlich genau einem Jahr im Halbfinal von Toronto. Damals unterlag Lopez mit 3:6 und 4:6.

Federer und Lopez kennen sich schon seit Junioren-Zeiten, Geheimnisse gibt es zwischen den beiden Spielern keine mehr: «Wir haben auf allen Unterlagen und bei allen Bedingungen gespielt und kennen uns deshalb sehr gut», sagt Federer.

«  Er hat Raonic und Nadal geschlagen. Er hat also einen Lauf. »

Roger Federer

Ganz «unspanisch» spielt Lopez am liebsten auf Hartbelag. Federer ist also gewarnt, trotz der makellosen Bilanz gegen den Spanier: «Jeder weiss, wie gut er servieren kann. Er hat Raonic und Nadal geschlagen. Er hat also einen Lauf.»

Der umkämpfte Dreisatz-Sieg gegen Rafael Nadal hat Lopez aber viel Energie gekostet. Gegen einen Federer in bestechender Form dürfte seine Bilanz in der Nacht auf Samstag (ca. 01:00 Uhr) also eher noch schlechter werden.

Sendebezug: Radio SRF3, Sportbulletin, 21.08.2015, 6:00 Uhr