Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Murray: «Es wird schwierig, die Nummer 1 zu bleiben» (SNTV) abspielen. Laufzeit 00:53 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.04.2017.
Inhalt

ATP-Tour Murrays Rückkehr nach «Hause»

Andy Murray will beim Sand-Turnier in Barcelona zu alter Form zurückfinden. Etwas Nostalgie soll der Weltnummer 1 dabei helfen. An Kataloniens Hauptstadt hat der Schotte schöne Erinnerungen.

Noch vor einem halben Jahr schien Andy Murray kaum bezwingbar zu sein. An den World Tour Finals in London erfüllte sich der 29-Jährige seinen grossen Traum: Er wurde die Nummer 1.

Doch eine hartnäckige Ellbogen-Verletzung macht dem Schotten in dieser Saison zu schaffen. Die grossen Erfolge blieben bisher aus, sein Platz auf dem Tennis-Thron wackelt.

Extra-Schlaufe in Barcelona

Nicht zuletzt deshalb nimmt Murray zum 1. Mal seit 2012 wieder am ATP-Turnier von Barcelona teil. Übersteht er einige Runden, sammelt Murray wichtige Ranglisten-Punkte. Scheitert er früh, verliert er keine.

Manchmal kannst du so viel trainieren, wie du willst und es hilft nichts. Wettkampf-Spiele sind oft das beste Training.
Autor: Andy Murray

Mit dem Start in Barcelona will Murray zudem Spielpraxis sammeln, um rechtzeitig für die French Open in Form zu kommen. In Monte-Carlo vergangene Woche scheiterte der Schotte bereits im Achtelfinal, Miami hatte er gänzlich ausgelassen.

Grosse Erinnerungen

Mit Barcelona verbindet Murray schöne Erinnerungen. Als 17-jähriger Teenager bestritt er 2005 in Spaniens Metropole sein erstes Spiel auf ATP-Stufe. Nicht nur das: Als Juniorenspieler verbrachte Murray 2 Jahre in der Sanchez-Casal-Academy in Barcelona.

Obschon der mittlerweile 29-Jährige schon früh auf Sand trainierte, konnte Murray erst 2015 in München seinen 1. Titel auf Sand feiern. In den letzten 2 Jahren kamen viele grosse Siege dazu. Nun will der Schotte auch in Barcelona die Trophäe in die Höhe stemmen. Es wäre fast schon ein «Heimsieg».

Sendebezug: SRF zwei, sportflash, 20.04.2017, 20:00 Uhr