Zum Inhalt springen

Header

Video
Zverev und Medwedew lösen Final-Ticket
Aus sportflash vom 07.11.2020.
abspielen
Inhalt

Nadal hat das Nachsehen Zverev und Medwedew bestreiten Final in Paris-Bercy

Alexander Zverev besiegt nach Stan Wawrinka auch Rafael Nadal. Im Final trifft der Deutsche auf Daniil Medwedew.

Zum zweiten Mal in Folge nach dem Gruppenspiel an den ATP Finals im letzten Jahr hat Alexander Zverev (ATP 7) sich gegen Rafael Nadal (ATP 2) durchsetzen können. Der Deutsche siegte im Halbfinal des ATP-1000-Turniers mit 6:4, 7:5 und ist nun seit 12 Spielen ungeschlagen. Am Freitag hatte Zverev bereits Stan Wawrinka eliminiert.

Nadal kam im 2. Durchgang nach Breakrückstand zwar noch einmal zurück. Mit einem weiteren Servicedurchbruch führte Zverev dann aber beim Stand von 6:5 die Entscheidung herbei. Zverev verkürzte im Head-to-Head gegen den Spanier damit auf 2:5. Für Nadal bleibt Paris-Bercy eines von zwei Masters-1000-Events (neben Miami), das er in seiner Karriere noch nie gewonnen hat.

Medwedew schlägt Raonic

Im Final trifft Zverev auf Daniil Medwedew (ATP 5). Erstmals seit Schanghai 2019 steht der Russe wieder in einem Endspiel. Er schlug Milos Raonic (ATP 17) in knapp 100 Minuten 6:4, 7:6 (7:4). Medwedew könnte in der französischen Hauptstadt seinen insgesamt 8. Turniersieg feiern.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Den Final des ATP-1000-Turniers in Paris-Bercy können Sie am Sonntag ab 15:00 Uhr live auf SRF info und in der SRF Sport App verfolgen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Koni Flütsch  (KOMANKO)
    Bei den entscheidenden Stoppbällen war gut zu erkennen, dass diese Beläge für RN aufgrund des höheren Tempos und den schneller beschleunigenden Bällen weniger günstig sind. Er war gefühlte 2m weg von diversen Bällen. Selten so gesehen bei ihm. Auf Sand undenkbar. Er wird dieses Turnier wohl nicht mehr gewinnen, doch wichtiger ist für ihn so oder so das andere Pariser Turnier. Und dort ist er ja bekanntlich das Mass aller Dinge.
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    "Sascha" hat wahrlich einen Lauf und zeigt begeisterndes Tennis!
  • Kommentar von Simon Widmer  (Simu19)
    Nadal hat 3 Masters Turniere noch nie gewonnen - Paris, Miami und Shanghai.
    1. Antwort von Miguel Garcia Lopez  (halloo)
      Ihr Kommentar ist nicht ganz korrekt. Ja Nadal hat Shanghai nicht gewonnen. Allerdings hat er Madrid gewonnen, dass durch Shanghai ersetzt wurde. Madrid wurde damals noch in der Halle ausgetragen. Und übernahm dann den Platz von Hamburg als Sandplatz Turnier.