Nadal mit erneuter «Decima»

Zum 10. Mal gewinnt Rafael Nadal das ATP-500-Masters von Barcelona. Im Final setzt er sich gegen Dominik Thiem 6:4, 6:1 durch.

Nadal jubelt vor dem Pokal. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «La Decima» Nadal jubelt auch in Barcelona über den 10. Titel. Keystone

Die spanische Weltnummer 5 kommt nicht aus dem Jubeln heraus. Vor 7 Tagen setzte sich Nadal im Final von Monte Carlo gegen Albert Ramos-Vinolas durch und gewann dort seinen 10. Titel. Nun doppelt der Mallorquiner nach. Auch das Turnier in Barcelona gewinnt er dank einem 6:4, 6:1-Finalsieg über Dominik Thiem (ATP 9) zum zehnten Mal.

In Barcelona dominierte Nadal das Duell mit Thiem (23), Halbfinalist in Roland Garros 2016 und Bezwinger des Weltranglistenersten Andy Murray am Samstag. Nach ausgeglichenem Beginn steigerte er sich stark und durfte nach 1:29 Stunden jubeln.

10 Titel in Roland Garros anvisiert

Damit hat er seinen Status als wiedererstarkter Sandplatzkönig eindrücklich untermauert. Seit seinem Auftaktsieg in Monte Carlo hat Nadal in neun Matches nacheinander keinen Satz mehr abgegeben.

Auch bei den French Open (ab 28. Mai) peilt Nadal «La Decima» an, zuvor spielt er noch das Masters in Madrid. Bei beiden Turnieren startet der 14-malige Grand-Slam-Champion als klarer Favorit.

Sandkönig Nadal hamstert weiter Titel