Zum Inhalt springen

Header

Video
Vor Melbourne: Murray verkündet seine Rücktrittspläne
Aus Sport-Clip vom 11.01.2019.
abspielen
Inhalt

Neuerliche OP beim Schotten Murray entscheidet sich für künstliches Hüftgelenk

Andy Murray hat sich erneut an der Hüfte operieren lassen. Der Schotte erhofft sich so ein Ende seiner Schmerzen.

«Ich habe mich in London einer Hüft-Operation unterzogen. Ich fühle mich etwas angeschlagen, aber hoffe, dass dies das Ende meiner Hüftschmerzen sein wird», schreibt Andy Murray auf Instagram.

Beim operativen Eingriff wurde beim dreifachen Grand-Slam-Champion links ein künstliches Hüftgelenk eingesetzt. Was dies für den weiteren Verlauf von Murrays Tenniskarriere bedeutet, ist unklar.

Der Schotte hatte wenige Tage vor dem Start der Australian Open angekündet, dass er noch in dieser Saison aufgrund seiner Hüftprobleme zurücktreten werde. Murrays Wunsch ist es, im Juli ein letztes Mal an seinem Heim-Major in Wimbledon anzutreten und dann einen Schlussstrich zu ziehen.

In Melbourne scheiterte Murray nach einem Abnützungskampf über 5 Sätze in Runde 1 am späteren Viertelfinalisten Roberto Bautista Agut.

Video
Der letzte Begeisterungssturm von Andy Murray
Aus sportflash vom 14.01.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Beat Hochrieser  (Bey)
    Sind wir denn per du? ;)
  • Kommentar von Fred Savage  (Fred(T/B))
    Das stimmt nicht ganz so. Er hätte Wimbledon 19 nur gespielt, wenn er bis Juli mit den schmerzen gespielt oder sich bis dahin geschont hätte und dann nochmal alles gegeben in Wimbledon mit den schmerzen. Jetzt nach der OP, da denke ich das er das komplette Jahr 2019 aussetzt...und es vlt nochmal 2020 versucht...Hoffe alles gute für Andy Murray....
  • Kommentar von Silas Räber  (Silair)
    Falls eine Fachperson (Orthopäde o.ä.) mitliest: Warum ist diese Prothese so klein ausgefallen? Was ist der genaue Hintergrund? Oder ist ein grosses IP (das in den Korpus des Femurs gesetzt wird) nur bei Schenkelhalsfrakturen notwendig?