Zum Inhalt springen
Inhalt

Nur Del Potro fehlt aus Top 10 Paris, je t'aime encore

Nadal, Djokovic und auch Federer: An den Paris Masters messen sich die Besten. Das ist nicht selbstverständlich.

Legende: Video Die Besten der Besten sind in Paris am Start abspielen. Laufzeit 02:48 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 30.10.2018.

Roger Federer hat am Dienstag seine Teilnahme am ATP-1000-Turnier in Paris-Bercy bestätigt. Damit komplettiert er das illustre Teilnehmerfeld: Mit dabei sind auch Rafael Nadal, Novak Djokovic und sowieso alle aus den Top Ten – mit Ausnahme des verletzten Juan Martin del Potro.

Das ist so kurz vor den ATP Finals (ab 11.11.) nicht selbstverständlich. Man muss nur auf das Vorjahr zurückblicken: Federer zog sich kurzfristig zurück, Nadal erklärte im Viertelfinal Forfait. Djokovic, Andy Murray und Stan Wawrinka fehlten verletzt. Der Final lautete Krajinovic-Sock.

2018 gibt es für die Topstars mannigfaltige Gründe für eine Teilnahme in Frankreichs Hauptstadt:

  • Nadal und Djokovic wollen sich im Kampf um die Nummer 1 der Weltrangliste in Position bringen. An den Finals haben beide keine Punkte zu verteidigen.
  • Federer steht vor dem ganz grossen Jubiläum: Nach dem Basel-Triumph winkt der Gewinn seines 100. ATP-Turniers.
  • Marin Cilic, Dominic Thiem, Kei Nishikori und John Isner haben das London-Ticket noch nicht gelöst.

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.