Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Als blauer statt roter Sand für Aufruhr sorgte abspielen. Laufzeit 01:02 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.05.2019.
Inhalt

Nur Federer fand Gefallen Blauer Sand – das gescheiterte Experiment

Vor 7 Jahren wurde in Madrid auf ungewohnter Unterlage gespielt. Die Spieler gerieten in Rage, das Turnier ruderte zurück.

Es war auf jeden Fall gewöhnungsbedürftig und erinnerte irgendwie an die Schlümpfe: Die blauen Sandplätze 2012 in Madrid. Die Organisatoren des ATP-1000-Turniers wagten vor 7 Jahren ein Experiment – es sollte eine einmalige Sache bleiben.

Eine visuelle Verbesserung für TV-Zuschauer und Spieler versprach man sich von der blauen Unterlage. Was folgte waren aber aufgebrachte Spieler und Boykott-Drohungen. Der Vorwurf: Die Gesundheit der Spieler würde aufgrund des rutschigen Sandes gefährdet und ausserdem mit der Tennis-Tradition gebrochen.

Federers Sieg für die Geschichte

Nur einer schien sich von all den Diskussionen nicht aus der Ruhe bringen zu lassen: Roger Federer. Er gewann das Turnier und bleibt bis heute der einzige Sieger auf einer blauen Sandunterlage. Seit 2013 wird in Madrid wieder auf der altbekannten roten Asche gespielt.

Federers Sand-Comeback live auf SRF

Roger Federer wird in Madrid sein erstes Sandplatzturnier seit knapp 3 Jahren bestreiten. SRF überträgt sämtliche Spiele des Schweizers live. Wann Federer erstmals im Einsatz stehen wird, ist derzeit noch nicht klar. Wir informieren Sie auf unseren Kanälen über die jeweiligen Einsatz- und Übertragungszeiten.

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.