Zum Inhalt springen

Header

Video
Einige Punkte bei Djokovic gegen Sonego
Aus Sport-Clip vom 30.10.2020.
abspielen
Inhalt

Out im Wien-Viertelfinal Djokovic von «Lucky Loser» Sonego abserviert

Die Weltnummer 1 kassiert eine 2:6, 1:6-Klatsche gegen den Italiener Lorenzo Sonego in Wien. Auch Dominic Thiem scheitert.

Grosse Überraschung beim ATP-Turnier in Wien. Novak Djokovic unterlag im Viertelfinal Lorenzo Sonego (ATP 42) aus Italien deutlich mit 2:6, 1:6. Noch am Mittwoch hatte Djokovic mit seinem Sieg gegen Borna Coric seine Position als Nummer 1 bis zum Jahresende sichergestellt.

Ich kann mit diesem Resultat gut leben und freue mich auf das nächste Kapitel.
Autor: Novak Djokovic

Sonego furcht- und fehlerlos

Für Djokovic war es nach der Pleite im French-Open-Final gegen Rafael Nadal erst die zweite echte Niederlage im Tennisjahr 2020. Nur einmal in seiner Karriere hatte der Serbe nur drei Games in einem Hardcourt-Match gewonnen: Bei den Australian Open 2005 gegen Marat Safin.

Allzu enttäuscht zeigte sich Djokovic nach der Demütigung nicht. Er seit mit einem Ziel nach Wien gekommen und dies habe er erreicht. «Ich kann mit diesem Resultat gut leben und freue mich auf das nächste Kapitel», so der 33-Jährige.

Sonego konnte sein Glück indes kaum fassen. «Ich habe heute das beste Match meines Lebens gespielt», fasste der 25-Jährige seine Leistung nach der Partie zusammen. Im Halbfinal trifft er auf Daniel Evans, der Grigor Dimitrov bezwang.

Video
Sensationeller Sonego-Punkt lässt Djokovic verzweifeln
Aus Sport-Clip vom 30.10.2020.
abspielen

Rublew schlägt Thiem

Mit Dominic Thiem musste sich auch der Lokalmatador und Titelverteidiger verabschieden. Der sichtlich angeschlagene US-Open-Sieger verlor gegen Andrej Rublew aus Russland in zwei Sätzen. Der formstarke Rublew könnte in Wien seinen 5. (!) Titel in dieser verkürzten Saison feiern.

SRF zwei, sportflash, 29.10.20, 20 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

16 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.