Roger Federer im Training

Trotz seines frühzeitigen Saisonabbruchs lässt Roger Federer seine Fitness nicht komplett sausen. Am Montag betrieb er nach eigenen Angaben etwas Krafttraining und schlug einige Bälle. «Fühle mich grossartig», twitterte er.

Wie intensiv sein Training war, teilte Federer nicht mit. Der Schweizer, der am Montag in der Weltrangliste von Stan Wawrinka auf Platz 4 verdrängt worden war, hatte seine Saison Ende Juli für beendet erklärt.

Grund waren nach Federers Angaben anhaltende Knieprobleme nach der Operation von Anfang Jahr, die eine extensive Reha benötigten. Er kündigte seine Rückkehr auf die ATP-Tour für 2017 an.