Zum Inhalt springen
Inhalt

Swiss Indoors Basel Erste Wildcard an Sock

Jack Sock wird an den Swiss Indoors in Basel dank einer Wildcard Platz 6 in der Gesetztenliste einnehmen.

Tennisspieler
Legende: In Basel am Start Jack Sock. Imago

Ein weiterer grosser Name wird am Rheinknie aufschlagen: Die Swiss Indoors Basel von nächster Woche vergaben ihre erste Wildcard an Jack Sock, die Nummer 18 der Weltrangliste. Nach nur 6 Siegen in dieser Saison will der Amerikaner seine Bilanz aufpolieren.

Gemäss aktueller Spielerliste wird Sock hinter Roger Federer (ATP 3), Alexander Zverev (5), Marin Cilic (6), David Goffin (12) und Stefanos Tsitsipas (16) Platz 6 in der Gesetztenliste einnehmen.

Zum vierten Mal in Basel

Damit reagierten die Veranstalter auch auf die Absage von Juan Martin del Potro und dem äusserst wahrscheinlichen Fernbleiben Novak Djokovics. Der Argentinier fällt nach einer Fraktur der Kniescheibe länger aus. Djokovic wird nach dem Schanghai-Triumph wohl eine Pause einlegen. Dies bestätigte Turnier-Direktor Roger Brennwald.

Der Service-Spezialist Sock tritt zum vierten Mal in Basel an. Vor einem Jahr triumphierte er eine Woche nach den Swiss Indoors am Masters-1000-Turnier von Paris-Bercy.

Legende: Video Sock freut sich 2015 in Basel zu früh über den Sieg gegen Young abspielen. Laufzeit 02:18 Minuten.
Aus sportlive vom 30.10.2015.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von René Ruf (RenéR)
    2.Teil: Turniersiege in Stockholm, Basel & Paris Bércy. Dann wäre Jack Sock im Race an Pos.13, wenn andere Spieler nur noch wenige Punkte ergattern. Dass (der 2.) Ersatzspieler für London verzichten(t), kam schon vor. Das Ganze ist zwar höchst unwahrscheinlich, aber in der Theorie noch möglich.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von René Ruf (RenéR)
    @Egon Egici Wie sie erwähnen, die 8 Besten des ATP Race to London sind für die WTF qualifiziert. Zudem sind aber in London auch 2 Ersatzspieler vor Ort. Letztes Jahr kam ab Runde 2 ein Ersatzspieler zum Einsatz. Folgt die Absage von Del Potro, wäre dies dann bis Pos.11 im Race. Theoretisch besitzt Jack Sock noch eine äusserst minimale Chance. Müsste Stockholm (steht im VF) gewinnen, sowie Basel & Paris
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Egon Egici (egiciegon)
    Sock hat keine Chance mehr, sich für die ATP Finals zu qualifizieren. Selbst wenn er Stockholm, Basel und Paris Bercy gewinnen würde reicht es nach dieser katastrophalen Saison nie und nimmer. Er ist derzeit gerademal die Nummer 162 des ATP Race to London... es qualifizeren sich die besten 8.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Marc Nager (Marc Nager)
      Bravo für die gelungene Recherche ;-)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen