Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Stricker - Rinderknech
Aus sportflash vom 20.07.2021.
abspielen
Inhalt

Swiss Open in Gstaad Stricker und Riedi verlieren – keine Schweizer mehr dabei

Sowohl Dominic Stricker als auch Leandro Riedi scheitern in Gstaad in der Startrunde. Damit geht das Turnier ohne Schweizer Beteiligung weiter.

Lokalmatador Dominic Stricker (ATP 281) hat seine Auftaktpartie bei den Swiss Open in Gstaad verloren. Der Berner unterlag in der 1. Runde Arthur Rinderknech (ATP 100) mit 4:6, 4:6.

Rinderknech mit kühlerem Kopf

Stricker erwischte gegen den Franzosen einen guten Start und blieb bei eigenem Aufschlag vorerst unangetastet. Seinerseits kam er beim Stand von 2:2 zu zwei Breakchancen. Rinderknech wehrte aber beide ab und servierte in der Folge bärenstark.

So war es der 25-Jährige, der Stricker zum 5:4 breakte. Im 2. Durchgang kam der Schweizer bei seinem Service immer wieder unter Druck, Rinderknech realisierte das entscheidende Break zum 3:2. Diesen Vorsprung liess sich der Franzose nicht mehr nehmen und beendete mit seinem 11. Ass die Partie. Damit ist in Gstaad kein Schweizer mehr vertreten.

Auch Riedi muss Segel streichen

Vor Stricker war am Dienstag bereits Leandro Riedi (ATP 748) ausgeschieden. Der 19-jährige Zürcher verlor gegen den Argentinier Federico Delbonis (ATP 46) 3:6, 3:6.

Riedi, der dank einer Wildcard zu seiner Premiere im Hauptfeld eines ATP-Turniers kam, vermochte sich nach Fehlstarts in beiden Sätzen zu steigern und mit dem routinierten Argentinier über weite Strecken gut mitzuhalten – gegen einen Kontrahenten, der im Ranking 702 Plätze vor ihm liegt.

Wenig Erfahrung auf höchstem Niveau

Riedi spielte im Rahmen eines ATP-Events zuvor erst einmal. In Kitzbühel scheiterte er im vergangenen September in der Qualifikation, nachdem er mit dem Slowaken Andrej Martin einen Spieler aus den Top 100 der Weltrangliste bezwungen hatte.

Video
Zusammenfassung Riedi - Delbonis
Aus sportflash vom 20.07.2021.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 20.7.21, 17:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Riedi und Stricker zwei Spieler mit grossem Potential und erfreulichen Aussichten für das CH Männer Tennis!
    1. Antwort von Er Meio  (ermeio)
      Ich hatte das Glück Stricki in Perugia, bei einem Challanger Turnier, persönlech kennen zu lehrnen. Neben gutem Tennis ist der Junge auch sehr sympathisch und sehr freundlich!
      Mach witer so Stricki!