Zum Inhalt springen
Inhalt

ATP-Tour Taylor Fritz – ein Bewunderer voller Motivation

Taylor Fritz heisst der erste Gegner von Roger Federer in Stuttgart. Für den jungen Amerikaner geht mit dem Duell gegen den Rekord-Champion ein Traum in Erfüllung.

Federers Gegner Taylor Fritz macht in seinem Leben tüchtig vorwärts
Legende: Jung, erfolgreich und bald unter der Haube Federers Gegner Taylor Fritz macht in seinem Leben tüchtig vorwärts Keystone

Roger Federer bekommt es in seiner ersten Partie beim Rasenturnier mit Taylor Fritz, dem jüngsten Spieler in den ATP-Top-100, zu tun. Der 18-jährige Amerikaner setzte sich in der 1. Runde gegen den Qualifikanten Fabrice Martin aus Frankreich in 3 Sätzen durch, nachdem er einen Matchball abwehren musste.

«Der, den niemand schlägt»

Für Fritz ist die Begegnung mit dem «Maestro» eine grosse Sache: «Als ich anfing mit dem Tennis, war Federer der, den niemand schlägt. Ich war in der 5. Klasse, als ich im Computerunterricht den Live-Stream des US-Open-Finals verfolgte», erinnert er sich.

Er sei deshalb besonders motiviert gewesen, um das Duell gegen sein einstiges Idol nicht zu verpassen. «Es ist so cool, jetzt gegen ihn zu spielen», freut sich der Newcomer aus Kalifornien, der unlängst an den French Open für Aufsehen sorgte, als er seiner Freundin unter dem Eiffelturm einen Heiratsantrag machte.

Roger Federer (l.) mit Taylor Fritz an einem Spiel der Los Angeles Lakers.
Legende: Idol und Newcomer Roger Federer (l.) mit Taylor Fritz an einem Spiel der Los Angeles Lakers. atpworldtour.com

Training mit Federer...

Vor einem Jahr trainierten Federer und Fritz, der ein paar Monate später das Juniorenturnier an den US Open gewann, zusammen in Wimbledon. «Ich war von ihm mässig beeindruckt», gibt Federer zu.

Er fügt aber an: «Es ist immer extrem schwierig einzuschätzen, wie gut jemand wirklich ist. Oft siehst du erst, wie stark sie sind, wenn sie in einem Ernstkampf härter auf die Bälle einschlagen.»

... und Final in Memphis

Fritz ist einer der Aufsteiger des Jahres. In seinem erst dritten Turnier auf ATP-Stufe erreichte er im Februar in Memphis gleich den Final, den er gegen Kei Nishikori verlor. Die Erfahrung dürfte ihm nun zugute kommen. «Ich hoffe, es jedes Mal besser zu machen», so Fritz. Übermässig nervös werde er kaum sein. «Ich habe ja absolut keinen Druck.»

Legende: Video Roger Federer vor dem Turnier in Stuttgart abspielen. Laufzeit 02:53 Minuten.
Aus sportpanorama vom 05.06.2016.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 05.06.2016, 18:15 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.