Trotz Luft nach oben: Federer steht im Viertelfinal

Der Schweizer bekundet im Achtelfinal von Halle gegen Mischa Zverev Mühe. In den entscheidenden Momenten ist der Maestro aber zur Stelle und gewinnt mit 7:6 und 6:4. Im Viertelfinal wartet der nächste Deutsche.

Video «Zusammenfassung Federer - Zverev» abspielen

Zusammenfassung Federer - Zverev

2:21 min, vom 22.6.2017
  • Nach 90 Minuten verwertet Federer seinen 2. Matchball zum 4. Sieg gegen Zverev
  • Dank dem Viertelfinal-Einzug in Halle ist Federer in Wimbledon an Nr. 4 gesetzt
  • Nächster Gegner des Schweizers in Halle ist der Deutsche Florian Mayer (ATP 134)
Zusatzinhalt überspringen

Live-Hinweis

Live-Hinweis

Verfolgen Sie den Viertelfinal von Federer gegen Mayer am Freitag live auf SRF zwei und in der SRF Sport App. Die Übertragung startet um 15:30 Uhr.

Vor 4 Jahren fegte Roger Federer Mischa Zverev (ATP 29) in Halle mit 6:0 und 6:0 vom Platz. Heuer in der 2. Runde leistete der 29-Jährige an derselben Stelle ungleich mehr Gegenwehr. Mit seinem aggressiven Serve-and-Volley-Spiel stellte Zverev Federer immer wieder vor grosse Probleme.

Im richtigen Moment voll da

Weil der Schweizer im 1. Satz beim Stand von 5:4 aus seiner Sicht 3 Satzbälle nicht nutzen konnte, musste das Tiebreak entscheiden. Rückblickend dürfte die Kurzentscheidung die Vorentscheidung zugunsten von Federer gewesen sein. Beim Stand von 3:4 steigerte sich Federer markant und sicherte sich die nächsten 4 Punkte zur Satzführung.

Obschon der 18-fache Grand-Slam-Sieger nicht seinen besten Tag erwischte, wusste er auch im 2. Satz im richtigen Moment zuzulegen. Das einzige und entscheidende Break holte sich der «Maestro» zum 5:4. Nach exakt eineinhalb Stunden verwertete Federer seinen 2. Matchball am Netz.

Zu früh gefreut: Federers Punkt muss wiederholt werden

0:33 min, vom 22.6.2017

In Wimbledon an 4 gesetzt

Der 4. Sieg im 4. Direktduell gegen Zverev hat für Federer einen süssen Beigeschmack. Weil Wawrinka im Queen's Club bereits in Runde 1 scheiterte, wird Federer beim Grand-Slam-Turnier vor seinem Landsmann die Nummer 4 der Setzliste sein. Dies ist insofern von Bedeutung, als dass Federer nicht schon im Viertelfinal auf einen Top-4-Spieler treffen kann.

Nächster Gegner für Federer in Halle ist Florian Mayer. Gegen die deutsche Nummer 134 der Welt führt der Schweizer im Head-to-Head mit 7:0.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 20.06.2017, 22:40 Uhr