Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Turniere in Asien Djokovic kehrt mit Sieg zurück – Murray bezwingt Berrettini

Novak Djokovic gewinnt die erste Partie nach seiner Schulterverletzung. Andy Murray beeindruckt mit seinem Sieg gegen die Weltnummer 13.

Novak Djokovic siegt bei seiner Rückkehr nach der Verletzung.
Legende: Die Schulter ist vergessen Novak Djokovic siegt bei seiner Rückkehr nach der Verletzung. imago images

Novak Djokovic ist erfolgreich auf die ATP-Tour zurückgekehrt. In seinem Startspiel beim ATP-Turnier in Tokio besiegte er den Australier Alexei Popyrin in zwei Sätzen mit 6:4, 6:2. Der Serbe nutzte gegen die Weltnummer 94 nach 89 Minuten seinen zweiten Matchball.

Vor einem Monat hatte Djokovic im Achtelfinal der US Open gegen Stan Wawrinka aufgrund einer Verletzung in der linken Schulter aufgeben müssen.

Video
Aus dem Archiv: Djokovic muss gegen Wawrinka aufgeben
Aus Sport-Clip vom 02.09.2019.
abspielen

Murray beeindruckt

Auch Andy Murray wusste in Asien zu überzeugen. Der Brite hat beim Turnier in Peking den bislang grössten Erfolg seit seinem Comeback gefeiert. Die einstige Nummer eins der Welt setzte sich in der ersten Runde gegen den Italiener Matteo Berrettini (ATP 13) mit 7:6 (7:2), 7:6 (9:7) durch.

Wawrinka auch in Schanghai nicht dabei

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Nachdem Stan Wawrinka schon auf das Turnier in Tokio verzichtete, wird er auch in Schanghai nicht antreten. Die chinesischen Organisatoren haben den Namen des Romands von der Spielerliste gestrichen, die Gründe für seine Absage sind nicht bekannt. Wawrinka, der seit seinem Viertelfinal-Aus an den US Open nicht mehr gespielt hat, kehrt damit am 13. Oktober in Antwerpen auf die Tour zurück.

Murray hatte sich im Januar einer zweiten Operation an der Hüfte unterzogen und seine Einzel-Karriere eigentlich für beendet erklärt. Doch weil der Heilungsverlauf besser als erwartet verlief, kehrte der Brite im August auf die ATP-Tour zurück.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.