Zum Inhalt springen

Header

Video
Verblüffende Affiche: Hurkacz folgt in Miami Sinner in den Final
Aus Sport-Clip vom 03.04.2021.
abspielen
Inhalt

Überraschender Final in Miami Sinner auf den Spuren von Nadal und Djokovic – nun gegen Hurkacz

  • Beim ATP-1000-Turnier in Miami kämpfen Jannik Sinner und Hubert Hurkacz am frühen Sonntagabend (Schweizer Zeit) um den Turniersieg.
  • Der erst 19-jähirge Sinner zeigt in seinem Halbfinal beim 5:7, 6:4, 6:4 gegen Roberto Bautista Agut Kämpferqualitäten.
  • Der polnische Aussenseiter Hurkacz setzt sich gegen den an Nummer 4 gesetzten Andrej Rublew vergleichsweise locker mit 6:3 und 6:4 durch.

Der Italiener Jannik Sinner (ATP 31) hat als 4. Teenager in der Geschichte des ATP-1000-Turniers von Miami das Endspiel erreicht. Das Supertalent aus dem Südtirol setzte sich im Halbfinal gegen den Spanier Roberto Bautista Agut (ATP 12) mit 5:7, 6:4, 6:4 durch.

Nur Andre Agassi (18) im Jahr 1990, Rafael Nadal (18) 2005 und Novak Djokovic (19) 2007 waren in Florida ähnlich jung und erfolgreich.

Jannik Sinner.
Legende: Liess sich vom Routinier nicht beeindrucken Jannik Sinner. Keystone

Mit Kämpferherz zum Sieg

Sinner bewies bei seinem Sieg über Routinier Bautista Agut Kämpferherz. Nach verlorenem Startsatz drehte er auf und sicherte sich den 2. Umgang.

Im entscheidenden Satz holte Sinner ein Break auf und verwandelte nach 2:28 Stunden seinen ersten Matchball. Im Final trifft er auf den Polen Hubert Hurkacz.

Von Partnern zu Gegnern

Die beiden Finalisten kennen sich gut, wie Hurkacz bestätigte: «Wir standen beim Turnier in Dubai im vergangenen Monat gemeinsam im Doppel auf dem Platz. Jetzt spielen wir einen ATP-1000-Final gegeneinander. Das wird ein lustiger Match.»

Der 24-Jährige liegt in der Weltrangliste auf Platz 37 und hatte schon im Viertelfinal gegen den Mitfavoriten Stefanos Tsitsipas überrascht. Rotterdam-Open-Sieger Rublew hatte vor dem Halbfinal in Miami noch keinen Satz und nur zwei Aufschlagspiele abgeben müssen. Gegen Hurkacz fand der Russe aber nie ins Spiel und scheiterte in 2 Sätzen.

Radio SRF 1, Morgenbulletin, 03.04.2021 07:04 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Seppli Moser  (Moser)
    toll, junge sehr talentierte, schnell spielende Akteure, die Djoko und Nadal überpowern könnten
  • Kommentar von Koni Flütsch  (KOMANKO)
    Danke den Herren, für diese Erklärung. Trotzdem ist ein Mensch ab dem 19. Lebensjahr per Gesetz volljährig und somit erwachsen. Zumindest im deutschen Sprachgebrauch. HH folgt JS in den Final, wird eine spannende Affiche. Der Pole ist aktuell in einer sehr guten Form, sein Doppelpartner ebenfalls. Endlich einmal eine neue Finalpaarung. So darf es weiter gehen.
  • Kommentar von Koni Flütsch  (KOMANKO)
    Bravo. War eine sehr solide Vorstellung. Warum er mit 19 Jahren jedoch als „Teenager“ bezeichnet wird, erschliesst sich mir nicht. Weiter so! Endlich einmal ein Italiener, welchem eine grosse Karriere bevorstehen könnte. Gesund bleiben und ab sofort alle bezwingen bitte. Die Ära der „big 3“ muss endlich enden. Fast 20 Jahre Dominanz sind mehr als genug. Es wird Zeit für neue Talente und JS gehört definitiv dazu. Ein Ausrufezeichen gesetzt, einen weiteren Schritt gemacht, viele stehen noch bevor.
    1. Antwort von Florian Naef  (floesser)
      Teenager ist man bis das zwanzigste Lebensjahr beginnt, da es sich auf die englischen zahlen die mit "teen" (13-19) enden bezieht.
    2. Antwort von Urs Wiederkehr  (Steve U. Wiederkehr)
      @Koni
      Von 13 bis 19 Jahren sagt man Teenager, thirTEEN, ....nineTEEN.