Zum Inhalt springen

Header

Video
Der Matchball im Duell Van de Zandschulp - Medwedew
Aus Sport-Clip vom 07.09.2021.
abspielen
Inhalt

US Open, Viertelfinal Männer Medwedew steht im Halbfinal – Alcaraz muss aufgeben

  • Daniil Medwedew steht bei den US Open im Halbfinal. Der Russe bezwingt den Qualifikanten Botic van de Zandschulp in 4 Sätzen mit 6:3, 6:0, 4:6, 7:5.
  • Im Halbfinal trifft der Weltranglistenzweite auf Felix Auger-Aliassime (CAN), dessen Gegner Carlos Alcaraz (ESP) aufgeben musste.

Nur einmal kamen am Halbfinal-Einzug von Daniil Medwedew gegen Überraschungsmann Botic van de Zandschulp leise Zweifel auf: Nach 2 verlorenen Sätzen reichte dem Niederländer ein Break beim Stand von 3:2 und ein souveräner Service im Anschluss, um Medwedew erstmals an diesem Turnier einen Satz (4:6) abzunehmen.

Souveräner Start von Medwedew

Vorher hatte der Russe, der an den US Open seinen 1. Grand-Slam-Titel anpeilt, nebst einem umkämpften Schlussgame im Startsatz (6:3) alles im Griff. Der 2. Satz war gar noch klarer: Medwedew machte mit Van de Zandschulp kurzen Prozess und schenkte ihm ein «Bagel» (6:0). Der Qualifikant schien nach dem 5-Sätzer im Achtelfinal gegen den Argentinier Diego Schwartzman ausgelaugt.

Video
Van de Zandschulp entscheidet umkämpften Ballwechsel für sich
Aus Sport-Clip vom 07.09.2021.
abspielen

Im vierten Satz gaben beide lange kein Break ab. Beim Stand von 6:5 nutzte Medwedew bei Aufschlag Van der Zandschulp schliesslich seinen 2. Matchball, nachdem ein Stoppball des Niederländers zu kurz geriet.

Die Reise von Qualifikant Van de Zandschulp an den US Open endet damit im 8. Spiel. Einen kleinen Trost gibt es trotz der Niederlage für den 25-Jährigen: Er wird im ATP-Ranking einen grossen Sprung nach vorne machen und neu einen Platz nahe der Top 60 belegen.

Alcaraz-Abenteuer jäh vorbei

Medwedew bekommt es im Halbfinal mit dem Kanadier Felix Auger-Aliassime zu tun, welcher das Märchen des Carlos Alcaraz an den US Open jäh beendete. Der 18-jährige Spanier musste beim Spielstand von 3:6, 1:3 aus seiner Sicht verletzungsbedingt aufgeben.

Video
Überraschungsmann Alcaraz lässt sich behandeln – und gibt auf
Aus Sport-Clip vom 08.09.2021.
abspielen

Alcaraz hatte sich zuvor einen Ruf als «Marathon-Mann» erarbeitet, nachdem er erst Mitfavorit Stefanos Tsitsipas (ATP 3) völlig überraschend aus dem Turnier geworfen und sich anschliessend auch gegen Überraschungsmann Peter Gojowczyk (ATP 141) jeweils in 5 Sätzen durchgesetzt hatte. Für die beiden kräftezehrenden Auftritte zahlte Alcaraz nun wohl den Tribut.

Für den 21-jährigen Auger-Aliassime, in der Weltrangliste auf Position 15 klassiert, ist es derweil der erste Halbfinal bei einem Major.

SRF zwei, sportlive, 07.09.21, 18:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marc Nager  (Manager)
    @SRF Ihr habt den dritten Satz des Medvev-Spiels völlig ausser Acht gelassen. Da war nämlich der Holländer nach der Behandlung durch den Physio wie neugeboren und alles andere, als “ausgelaugt”. Er spielte auf gleichem Niveau mit Medvedev (haben auch Bürer und Günti so gesagt) und gewann diesen 3. Satz. Das solltet ihr schon noch einfügen bitte…
  • Kommentar von Bengt Olav Stromberg  (B.O.S.)
    Der Federer-Effekt zieht: Die Zahl der Kommentare war schon lange nicht mehr so hoch wie aktuell.