Zum Inhalt springen
Inhalt

Viertelfinal Federer - Simon Wenn zwei Spiel-Kulturen aufeinander prallen

Im Basel-Viertelfinal bekommt es Roger Federer mit Gilles Simon zu tun. Die Frage lautet: lange oder kurze Ballwechsel?

Roger Federer und Gilles Simon bei ihrem letzten Duell 2015 in Wimbledon.
Legende: Verstehen sich gut Roger Federer und Gilles Simon bei ihrem letzten Duell 2015 in Wimbledon. Imago

Roger Federer ist bekannt dafür, die Punkte möglichst schnell zu entscheiden. Wenn möglich schon mit dem Aufschlag, ansonsten aber sicher mit der Vorhand hinterher. Eine Spielphilosophie, die auf seinen nächsten Gegner an den Swiss Indoors gar nicht zutrifft. Denn die grosse Stärke von Gilles Simon liegt darin, seine Gegenspieler in möglichst zermürbende Rallies zu verwickeln.

«Gilou», der alte Bekannte

Die entscheidende Frage im 9. Duell der Beiden wird sein: Schafft es Simon überhaupt, den Ball im Spiel zu halten und den Schweizer zu Fehlern zu zwingen? Oder macht Federer dermassen Druck, dass sich der Franzose nicht befreien kann? Der «Maestro» kündigte nach seinem Achtelfinal-Sieg bereits an, dass er «mehr vorwärts gehen» werde und weniger «nach links und rechts».

Programm-Hinweis

Verfolgen Sie den Viertelfinal an den Swiss Indoors zwischen Roger Federer und Gilles Simon ab 19 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App im Stream mit Ticker.

Mit seinem monotonen Tennisspiel konnte Simon in der Vergangenheit bereits einige Erfolge sammeln. Insgesamt 14. Turniersiege stehen beim 33-Jährigen zu Buche. Auch gegen Federer hat «Gilou», wie Simon in der Heimat genannt wird, bereits zwei Siege auf dem Konto.

Der letzte Triumph liegt allerdings 10 Jahre zurück. Die letzten 6 Duelle gingen allesamt an Federer. Zweimal brachte Simon Federer an Grand Slams an den Rand einer Niederlage:

  • 2011, Australian Open, 2. Runde: Federer gibt eine Zweisatz-Führung aus der Hand, gewinnt am Ende aber nach fast dreieinhalb Stunden in 5 Durchgängen.
  • 2013, French Open, Achtelfinal: Simon fehlt ein Umgang zum Coup, doch Federer holt einen 1:2-Satzrückstand auf und siegt noch mit 6:1, 4:6, 2:6, 6:2, 6:3.

Im Basel-Viertelfinal treffen die beiden Routiniers erstmals seit über 3 Jahren wieder aufeinander. Es wird sich zeigen, welche Spielphilosophie sich diesmal durchsetzt.

Legende: Video Wimbledon 2015: Das bisher letzte Duell Federer - Simon abspielen. Laufzeit 03:37 Minuten.
Aus sportaktuell vom 08.07.2015.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 18:50 Uhr, 25.10.2018

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.