Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Wawrinka - Zverev
Aus Sport-Clip vom 06.11.2020.
abspielen
Inhalt

Viertelfinal in Paris-Bercy Unkonstanter Wawrinka scheitert an Zverev

  • Stan Wawrinka (ATP 20) kann Alexander Zverev (ATP 7) auch im 4. Anlauf nicht schlagen und scheidet beim ATP-1000-Turnier von Paris-Bercy im Viertelfinal aus.
  • Für den Lausanner ist die Saison nach der 3:6, 6:7 (1:7)-Niederlage gegen den Deutschen somit vorbei.
  • Zverev trifft im Halbfinal nun auf den Weltranglisten-Zweiten Rafael Nadal.

Es war wieder einmal ein Spiel von Stan Wawrinka, bei welchem mehr für den Schweizer dringelegen wäre. Zumal Alexander Zverev nicht topfit wirkte und sich vor allem in der Anfangsphase immer wieder an den linken Oberschenkel fasste. Doch für Wawrinka wurde es einmal mehr eine Partie der verpassten Chancen.

3 Breaks im 1. Satz kassiert

Im 1. Durchgang fand der Lausanner den Rhythmus nicht wirklich. Zwar konnte er auf das Break zum 2:3 umgehend reagieren, doch mit 2 weiteren Serviceverlusten war der Satz für die Weltnummer 20 gelaufen. Zverev überzeugte vor allem mit seinem Aufschlag: Über 80 Prozent der 1. Versuche landeten im Feld, in 75 Prozent der Fälle machte er den Punkt.

Wawrinka schlägt zum Gewinn des 2. Satzes auf

Im 2. Umgang vermochte sich Wawrinka zu steigern, doch seine Inkonstanz konnte er nicht ablegen. Variantenreiches Spiel und tolle Punkte wechselten sich immer wieder mit unerklärlichen und unvermeidbaren Fehlern ab. So auch, als Wawrinka beim Stand von 5:4 zum Gewinn des 2. Satzes aufschlagen konnte. Wawrinka war am Drücker und führte 30:0, ehe er 4 Punkte in Folge abgeben musste und somit das Re-Break zum 5:5 kassierte.

Zverev gelangen 3 Games in Folge, womit das Tiebreak entscheiden musste. Und dieses wurde zu einer klaren Angelegenheit zugunsten des 23-jährigen Deutschen. Wawrinka kassierte gleich zu Beginn 2 Minibreaks in Folge und lag schnell hoffnungslos 0:5 in Rückstand.

Video
Die Live-Highlights bei Wawrinka-Zverev
Aus Sport-Clip vom 06.11.2020.
abspielen

Zverev nun gegen Nadal

Damit behielt Zverev auch im 4. Duell gegen Wawrinka die Oberhand. In St. Petersburg (2016), Miami (2017) und an den diesjährigen Australian Open hatte Wawrinka aber immer je einen Satz für sich entscheiden können.

Im Halbfinal trifft Zverev nun auf Rafael Nadal. Der Mallorquiner bekundete wiederum Mühe und musste auch gegen seinen spanischen Landsmann Pablo Carreno Busta über die volle Distanz. Doch am Ende setzte sich der Weltranglisten-Zweite mit 4:6, 7:5 und 6:1 durch.

In zweiten Halbfinal von Paris-Bercy stehen sich der Russe Daniil Medwedew und Milos Raonic aus Kanada gegenüber.

Video
Nadal kämpft sich in den Halbfinal von Paris-Bercy
Aus Sport-Clip vom 06.11.2020.
abspielen

Schwartzman an den ATP Finals

French-Open-Halbfinalist Diego Schwartzman (ARG) komplettiert das Teilnehmerfeld der ATP Finals. Das Saisonabschluss-Turnier der besten 8 Tennisprofis des Jahres findet vom 15. bis 22. November in London statt. Neben Schwartzman, der zum ersten Mal dabei ist, haben sich zuvor Novak Djokovic (SRB), Rafael Nadal (ESP), Dominic Thiem (AUT), Daniil Medwedew (RUS), Alexander Zverev (GER), Andrej Rublew (RUS) sowie Titelverteidiger Stefanos Tsitsipas (GRE) qualifiziert.

SRF info, sportlive, 06.11.20, 21:15 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.