Zum Inhalt springen

ATP-Tour Wawrinka: «Ich will das Jahr positiv beenden»

Der Motor von Stan Wawrinka ist jüngst ins Stocken geraten. Im Interview blickt der Lausanner auf die ATP Finals voraus und erklärt, warum er dennoch grosse Ambitionen hegt.

Legende: Video Wawrinka vor den ATP Finals abspielen. Laufzeit 03:07 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.11.2016.

Nach einem starken Saisonstart und dem Höhepunkt mit dem Sieg an den US Open hatte Stan Wawrinka zuletzt einen Durchhänger. Am Masters in Schanghai scheiterte er im Achtelfinal, in Basel erwischte es ihn im Viertelfinal und beim Masters in Paris war bereits nach dem Auftaktmatch Schluss.

Alle diese Niederlagen bezog er gegen deutlich schlechter klassierte Spieler. Die Müdigkeit einer langen Saison war Wawrinka deutlich anzumerken.

In London will der Schweizer seine Saison versöhnlich beenden. Vor seinem ersten Einsatz in der O2-Arena äusserte sich Wawrinka unter anderem zu ...

  • ...der Bedeutung, erneut in London antreten zu dürfen: «Ich bin sehr glücklich, wieder mit dabei zu sein. Anfang der Saison war das natürlich mein Ziel. Zudem ist es eine sehr grosse Chance, sich hier mit den besten 8 Spielern der Welt zu messen. Ich hoffe, dass ich das Jahr positiv beenden kann.»
  • ...den letzten Wochen auf der Tour: «Es waren schwierige letzte Wochen, ich war sowohl mental wie auch körperlich müde, zudem schlug ich mich mit einigen kleineren Blessuren herum. Ich habe erst am Donnerstag mit dem Training hier in London begonnen, am Freitag lief es mir sehr gut. Ich bin zuversichtlich für das Turnier.»
  • ...seinem einbandagiertem Knie im Training: «Das Knie hat mir in den vergangenen Wochen Schwierigkeiten bereitet. Nach Paris habe ich mit dem Training komplett ausgesetzt. Ich hoffe, es hält.»

Ob Wawrinka in London noch einmal Energiereserven anzapfen kann, wird sich am Montag zeigen. Dann trifft er in seinem ersten Gruppenspiel um 15:00 Uhr auf Kei Nishikori. SRF zwei überträgt die Partie live.

Sendebezug: Radio SRF 1, Bulletin von 18:45 Uhr, 07.11.2016